[ - Collapse All ]
unverwüstlich  

un|ver|wüst|lich [auch: '- - - -] <Adj.>: auch dauernden starken Belastungen standhaltend, dadurch nicht unbrauchbar werdend, nicht entzweigehend: ein -er Stoff; einen -en Humor haben.
unverwüstlich  

un|ver|wüst|lich [ auch '℧...]
unverwüstlich  

beständig, haltbar, langlebig, robust, solide, stabil, strapazierfähig, unempfindlich, unzerstörbar, verschleißfest, widerstandsfähig, zäh; (österr.): strapazfähig; (bildungsspr.): durabel; (ugs.): dankbar, nicht kleinzukriegen/umzubringen; (scherzh.): nicht totzukriegen.
[unverwüstlich]
[unverwüstlicher, unverwüstliche, unverwüstliches, unverwüstlichen, unverwüstlichem, unverwüstlicherer, unverwüstlichere, unverwüstlicheres, unverwüstlicheren, unverwüstlicherem, unverwüstlichster, unverwüstlichste, unverwüstlichstes, unverwüstlichsten, unverwüstlichstem, unverwuestlich]
unverwüstlich  

un|ver|wüst|lich [auch: '- - - -] <Adj.>: auch dauernden starken Belastungen standhaltend, dadurch nicht unbrauchbar werdend, nicht entzweigehend: ein -er Stoff; einen -en Humor haben.
unverwüstlich  

[auch: '] Adj.: auch dauernden starken Belastungen standhaltend, dadurch nicht unbrauchbar werdend, nicht entzweigehend: ein -er Stoff; Ü einen -en Humor haben.
unverwüstlich  

adj.
<a. ['----] Adj.> nicht zu verwüsten, nicht zerstörbar, sehr haltbar, strapazierfähig; <fig.> nicht zu besiegen, durch nichts aus dem Gleichgewicht zu bringen; sein ~er Frohsinn; er hat eine ~e Gesundheit; dieses Gewebe, dieser Stoff ist ~
[un·ver'wüst·lich]
[unverwüstlicher, unverwüstliche, unverwüstliches, unverwüstlichen, unverwüstlichem, unverwüstlicherer, unverwüstlichere, unverwüstlicheres, unverwüstlicheren, unverwüstlicherem, unverwüstlichster, unverwüstlichste, unverwüstlichstes, unverwüstlichsten, unverwüstlichstem]