[ - Collapse All ]
unverweslich  

ụn|ver|wes|lich [auch: - - '- -] <Adj.> (veraltend): der Verwesung nicht unterworfen, unvergänglich: das Symbol der -en Leiche in Goethes Wahlverwandtschaften.
unverweslich  

ụn|ver|wes|lich [ auch ...'ve:...]
unverweslich  

ụn|ver|wes|lich [auch: - - '- -] <Adj.> (veraltend): der Verwesung nicht unterworfen, unvergänglich: das Symbol der -en Leiche in Goethes Wahlverwandtschaften.
unverweslich  

[auch: '] Adj. (veraltend): der Verwesung nicht unterworfen, unvergänglich: das Symbol der -en Leiche in Goethes Wahlverwandtschaften.
unverweslich  

adj.
<a. [--'--] Adj.> nicht verweslich, beständig, unvergänglich
['un·ver·wes·lich]
[unverweslicher, unverwesliche, unverwesliches, unverweslichen, unverweslichem]