[ - Collapse All ]
unwürdig  

ụn|wür|dig <Adj.> [mhd. unwirdic, ahd. unwirdīg] (emotional):

1. nicht würdig, (1), Würde vermissen lassend: die -e Behandlung der Asylanten; in -en Unterkünften hausen müssen; dem -en Treiben ein Ende machen.


2.jmds., einer Sache nicht wert, nicht würdig (2) : ein -er Gegner; jmds. Vertrauens u. sein.
unwürdig  

ụn|wür|dig
unwürdig  

ụn|wür|dig <Adj.> [mhd. unwirdic, ahd. unwirdīg] (emotional):

1. nicht würdig, (1)Würde vermissen lassend: die -e Behandlung der Asylanten; in -en Unterkünften hausen müssen; dem -en Treiben ein Ende machen.


2.jmds., einer Sache nicht wert, nicht würdig (2): ein -er Gegner; jmds. Vertrauens u. sein.
unwürdig  

Adj. [mhd. unwirdic, ahd. unwirdig] (emotional): 1. nicht würdig (1), Würde vermissen lassend: die -e Behandlung der Asylanten; in -en Unterkünften hausen müssen; dem -en Treiben ein Ende machen. 2. jmds., einer Sache nicht wert, nicht würdig (2): ein -er Gegner; jmds. Vertrauens u. sein.
unwürdig  

adj.
<Adj.> nicht würdig, nicht wert, nicht gemäß; das ist meiner ~ das entspricht nicht meiner sittl., moral. Einstellung; er ist der Auszeichnung, des Lobes ~; seine Liebe an einen Unwürdigen verschwenden
['un·wür·dig]
[unwürdiger, unwürdige, unwürdiges, unwürdigen, unwürdigem, unwürdigerer, unwürdigere, unwürdigeres, unwürdigeren, unwürdigerem, unwürdigster, unwürdigste, unwürdigstes, unwürdigsten, unwürdigstem]