[ - Collapse All ]
unwichtig  

ụn|wich|tig <Adj.>: nicht wichtig (1) : völlig -e Dinge; eine nicht ganz -e Kleinigkeit; Geld ist dabei u.
unwichtig  

ụn|wich|tig
unwichtig  

bedeutungslos, belanglos, nebensächlich, nicht der Rede wert, nicht erwähnenswert/nennenswert/wichtig, nicht ins Gewicht fallend, nicht notwendig, nichtssagend, ohne Bedeutung/Belang, unbedeutend, unerheblich, unmaßgeblich, unwesentlich, vernachlässigbar, wertlos, verzichtbar, zweitrangig; (geh.): nichtig, wesenlos; (bildungsspr.): inessenziell, irrelevant, marginal, ohne Relevanz, sekundär; (Philos., bildungsspr.): akzidentell.
[unwichtig]
[unwichtiger, unwichtige, unwichtiges, unwichtigen, unwichtigem, unwichtigerer, unwichtigere, unwichtigeres, unwichtigeren, unwichtigerem, unwichtigster, unwichtigste, unwichtigstes, unwichtigsten, unwichtigstem]
unwichtig  

ụn|wich|tig <Adj.>: nicht wichtig (1): völlig -e Dinge; eine nicht ganz -e Kleinigkeit; Geld ist dabei u.
unwichtig  

Adj.: nicht wichtig (1): völlig -e Dinge; eine nicht ganz -e Kleinigkeit; Geld ist dabei u.
unwichtig  

adj.
<Adj.> nicht wichtig, ohne Bedeutung, nebensächlich
['un·wich·tig]
[unwichtiger, unwichtige, unwichtiges, unwichtigen, unwichtigem, unwichtigerer, unwichtigere, unwichtigeres, unwichtigeren, unwichtigerem, unwichtigster, unwichtigste, unwichtigstes, unwichtigsten, unwichtigstem]