[ - Collapse All ]
unwiderlegbar  

un|wi|der|leg|bar [auch: '- - - - -] <Adj.>: nicht zu widerlegen: -e Aussagen.
unwiderlegbar  

un|wi|der|leg|bar [ auch '℧...]
unwiderlegbar  

hieb- und stichfest, nicht zu leugnen, schlagend, stichhaltig, unanfechtbar, unangreifbar, unbezweifelbar, unleugbar, unumstößlich, unwiderleglich, unzweifelhaft, zweifelsfrei, zwingend; (österr.): stichhältig; (ugs.): auf der Hand liegend, wasserdicht.
[unwiderlegbar]
[unwiderlegbarer, unwiderlegbare, unwiderlegbares, unwiderlegbaren, unwiderlegbarem, unwiderlegbarerer, unwiderlegbarere, unwiderlegbareres, unwiderlegbareren, unwiderlegbarerem, unwiderlegbarster, unwiderlegbarste, unwiderlegbarstes, unwiderlegbarsten, unwiderlegbarstem]
unwiderlegbar  

un|wi|der|leg|bar [auch: '- - - - -] <Adj.>: nicht zu widerlegen: -e Aussagen.
unwiderlegbar  

[auch: '] Adj.: nicht zu widerlegen: -e Aussagen.
unwiderlegbar  

adj.
<a. ['-----] Adj.> nicht widerlegbar, nicht zu widerlegen; ein ~er Beweis; seine Behauptung ist ~
[un·wi·der'leg·bar]
[unwiderlegbarer, unwiderlegbare, unwiderlegbares, unwiderlegbaren, unwiderlegbarem, unwiderlegbarerer, unwiderlegbarere, unwiderlegbareres, unwiderlegbareren, unwiderlegbarerem, unwiderlegbarster, unwiderlegbarste, unwiderlegbarstes, unwiderlegbarsten, unwiderlegbarstem]