[ - Collapse All ]
unzählig  

un|zäh|lig [auch: '- - -] <Adj.> (emotional): sehr zahlreich, zahllos: -e kleine Fehler; eine -e (sehr große) Menge von Demonstranten; ich habe es -e Mal[e] versucht und nie geschafft; u. (sehr) viele Menschen.
unzählig  

un|zäh|lig[ auch '℧n...]
- unzählige Flüchtlinge; unzählige Kranke; unzählige Angestellte

Großschreibung der Substantivierung Unzählige an der Aktion beteiligt
- die Hoffnungen Unzähliger wurden enttäuscht

Getrenntschreibung:
- ich habe es unzählige Mal versucht
- unzählige Male hatte sie ihm geholfen
unzählig  

unendlich, ungezählt, unübersehbar; (emotional): unzählbar.
[unzählig]
[unzähliger, unzählige, unzähliges, unzähligen, unzähligem, unzähligerer, unzähligere, unzähligeres, unzähligeren, unzähligerem, unzähligster, unzähligste, unzähligstes, unzähligsten, unzähligstem, unzaehlig]
unzählig  

un|zäh|lig [auch: '- - -] <Adj.> (emotional): sehr zahlreich, zahllos: -e kleine Fehler; eine -e (sehr große) Menge von Demonstranten; ich habe es -e Mal[e] versucht und nie geschafft; u. (sehr) viele Menschen.
unzählig  

[auch: '] Adj. (emotional): sehr viele, zahllos: -e kleine Fehler; eine -e (sehr große) Menge von Demonstranten; ich habe es -e Mal[e] versucht und nie geschafft; u. (sehr) viele Menschen.
unzählig  

adj.
<a. [-'--] Adj.> sehr viele; ~e Menschen, Dinge; ~e Male; ~e/ Unzählige kamen
['un·zäh·lig]
[unzähliger, unzählige, unzähliges, unzähligen, unzähligem, unzähligerer, unzähligere, unzähligeres, unzähligeren, unzähligerem, unzähligster, unzähligste, unzähligstes, unzähligsten, unzähligstem]