[ - Collapse All ]
unzerstörbar  

un|zer|stör|bar [auch: '- - - -] <Adj.>: nicht zerstörbar: -e Fundamente aus Beton; sein Glaube an das Gute im Menschen war u.
unzerstörbar  

un|zer|stör|bar [ auch '℧...]
unzerstörbar  

beständig, haltbar, langlebig, robust, solide, stabil, strapazierfähig, unempfindlich, unverwüstlich, verschleißfest, widerstandsfähig; (österr.): strapazfähig; (bildungsspr.): durabel; (ugs.): dankbar, nicht kleinzukriegen/umzubringen; (scherzh.): nicht totzukriegen.
[unzerstörbar]
[unzerstörbarer, unzerstörbare, unzerstörbares, unzerstörbaren, unzerstörbarem, unzerstörbarerer, unzerstörbarere, unzerstörbareres, unzerstörbareren, unzerstörbarerem, unzerstörbarster, unzerstörbarste, unzerstörbarstes, unzerstörbarsten, unzerstörbarstem, unzerstoerbar]
unzerstörbar  

un|zer|stör|bar [auch: '- - - -] <Adj.>: nicht zerstörbar: -e Fundamente aus Beton; sein Glaube an das Gute im Menschen war u.
unzerstörbar  

[auch: '] Adj.: nicht zerstörbar: -e Fundamente aus Beton; Ü sein Glaube an das Gute im Menschen war u.
unzerstörbar  

adj.
<a. ['----] Adj.> nicht zerstörbar
[un·zer'stör·bar]
[unzerstörbarer, unzerstörbare, unzerstörbares, unzerstörbaren, unzerstörbarem, unzerstörbarerer, unzerstörbarere, unzerstörbareres, unzerstörbareren, unzerstörbarerem, unzerstörbarster, unzerstörbarste, unzerstörbarstes, unzerstörbarsten, unzerstörbarstem]