[ - Collapse All ]
unzufrieden  

ụn|zu|frie|den <Adj.>: nicht zufrieden: ein -es (Unzufriedenheit ausdrückendes) Gesicht machen; der Lehrer ist mit den Leistungen u.; dieser Mensch ist ewig u.
unzufrieden  

ụn|zu|frie|den
unzufrieden  

entmutigt, enttäuscht, ernüchtert, niedergeschlagen, niedergeschmettert, resigniert, schlecht/übel gelaunt, unleidlich, unlustig, verdrießlich, verdrossen; (geh.): missgelaunt, missgestimmt, misslaunig, missvergnügt, unmutig; (ugs.): brummig, down, gefrustet, miesepetrig, schlecht drauf; (ugs., oft scherzh.): ungenießbar; (ugs. abwertend): sauertöpfisch; (südd., österr. ugs.): grantig; (Psych.): frustriert.
[unzufrieden]
[unzufriedener, unzufriedene, unzufriedenes, unzufriedenen, unzufriedenem, unzufriedenerer, unzufriedenere, unzufriedeneres, unzufriedeneren, unzufriedenerem, unzufriedenster, unzufriedenste, unzufriedenstes, unzufriedensten, unzufriedenstem]
unzufrieden  

ụn|zu|frie|den <Adj.>: nicht zufrieden: ein -es (Unzufriedenheit ausdrückendes) Gesicht machen; der Lehrer ist mit den Leistungen u.; dieser Mensch ist ewig u.
unzufrieden  

Adj.: nicht zufrieden: ein -es (Unzufriedenheit ausdrückendes) Gesicht machen; der Lehrer ist mit den Leistungen u.; dieser Mensch ist ewig u.
unzufrieden  

adj.
<Adj.> nicht zufrieden; nie zufrieden; missmutig; ein ~es Gesicht machen; sie ist ein sehr ~er Mensch; mit jmdm. od. etwas ~ sein
['un·zu·frie·den]
[unzufriedener, unzufriedene, unzufriedenes, unzufriedenen, unzufriedenem, unzufriedenerer, unzufriedenere, unzufriedeneres, unzufriedeneren, unzufriedenerem, unzufriedenster, unzufriedenste, unzufriedenstes, unzufriedensten, unzufriedenstem]