[ - Collapse All ]
unzweifelhaft  

ụn|zwei|fel|haft [auch: -'- - -] <Adj.>: nicht zu bezweifeln: ein -er Erfolg; er ist u. (zweifellos) begabt.
unzweifelhaft  

ụn|zwei|fel|haft [ auch ...'ʦ̮vai̮...]
unzweifelhaft  

allgemein anerkannt, amtlich, beglaubigt, begründet, belegt, bewiesen, dokumentiert, erwiesen, faktisch, fundiert, gesichert, glaubwürdig, hieb- und stichfest, offiziell, sicher, unanfechtbar, unbestreitbar, unbestritten, unbezweifelbar, unleugbar, untermauert, unumstößlich, unwiderlegbar, verbürgt, verlässlich, wahr, zuverlässig, zweifelsfrei; (bildungsspr.): authentisch, substanziiert, zertifiziert; (ugs.): wasserdicht; (emotional): zweifellos, zweifelsohne.
[unzweifelhaft]
[unzweifelhafter, unzweifelhafte, unzweifelhaftes, unzweifelhaften, unzweifelhaftem, unzweifelhafterer, unzweifelhaftere, unzweifelhafteres, unzweifelhafteren, unzweifelhafterem, unzweifelhaftester, unzweifelhafteste, unzweifelhaftestes, unzweifelhaftesten, unzweifelhaftestem]
unzweifelhaft  

ụn|zwei|fel|haft [auch: -'- - -] <Adj.>: nicht zu bezweifeln: ein -er Erfolg; er ist u. (zweifellos) begabt.
unzweifelhaft  

[auch: '] Adj.: nicht zu bezweifeln: ein -er Erfolg; er ist u. (zweifellos) begabt.
unzweifelhaft  

adj.
<a. [-'---] Adj.> nicht zweifelhaft, zweifellos, unbestreitbar; ~ hat er …; es ist ~, dass …
['un·zwei·fel·haft]
[unzweifelhafter, unzweifelhafte, unzweifelhaftes, unzweifelhaften, unzweifelhaftem, unzweifelhafterer, unzweifelhaftere, unzweifelhafteres, unzweifelhafteren, unzweifelhafterem, unzweifelhaftester, unzweifelhafteste, unzweifelhaftestes, unzweifelhaftesten, unzweifelhaftestem]