[ - Collapse All ]
Urbild  

Ur|bild, das [nach griech. archétypon, ↑ Archetyp ]:
a)[lebendes] tatsächliches Vorbild, das einer Wiedergabe, einer künstlerischen Darstellung zugrunde liegt: die -er der Gestalten Shakespeares;

b)ideales, charakteristisches Vorbild, Inbegriff: er ist ein U. von Kraft und Lebensfreude.
Urbild  

Ur|bild
Urbild  

a) Grundform, Grundlage, Urform, Urgestalt, Urtyp, Vorbild; (Philos.): Archetyp[us].

b) Beispiel, Idealbild, Idealtypus, Inbegriff, Leitbild, Muster[bild], [vollkommene] Verkörperung, Vorbild; (bildungsspr.): Inkarnation, Modell, Prototyp; (bildungsspr. veraltend): Exempel; (oft abwertend od. iron.): Ausbund.

[Urbild]
[Urbildes, Urbilds, Urbilde, Urbilder, Urbildern]
Urbild  

Ur|bild, das [nach griech. archétypon, ↑ Archetyp]:
a)[lebendes] tatsächliches Vorbild, das einer Wiedergabe, einer künstlerischen Darstellung zugrunde liegt: die -er der Gestalten Shakespeares;

b)ideales, charakteristisches Vorbild, Inbegriff: er ist ein U. von Kraft und Lebensfreude.
Urbild  

n.
<n. 12> Vorbild eines Abbildes; <allg.> Vorbild, Inbegriff, Idee, Original
['Ur·bild]
[Urbildes, Urbilds, Urbilde, Urbilder, Urbildern]