[ - Collapse All ]
urig  

urig <Adj.> [mhd. urich]:
a)urwüchsig, urtümlich: ein -es Volksfest; eine -e, u. eingerichtete Kneipe;

b)sonderbar, originell, seltsam: ein -er Kauz.
urig  

urig (urtümlich; originell)
urig  

a) ursprünglich (2).

b) eigenwillig, einzigartig, komisch, lustig, merkwürdig, nicht alltäglich, originell, seltsam, sonderbar, spleenig, ungewohnt, unüblich, wunderlich; (geh.): wundersam; (bildungsspr.): kurios, skurril, unkonventionell; (ugs.): abgedreht, putzig, schrullenhaft, schrullig, ulkig; (abwertend): verschroben; (oft abwertend): eigenbrötlerisch; (ugs., oft abwertend): schräg; (veraltend): eigen.

[urig]
urig  

urig <Adj.> [mhd. urich]:
a)urwüchsig, urtümlich: ein -es Volksfest; eine -e, u. eingerichtete Kneipe;

b)sonderbar, originell, seltsam: ein -er Kauz.
urig  

Adj. [mhd. urich]: a) urwüchsig, urtümlich: ein -es Volksfest; eine -e, u. eingerichtete Kneipe; b) sonderbar, originell, seltsam: ein -er Kauz.
urig  

adj.
'u·rig <Adj.> urwüchsig-knorrig, urwüchsig-humorvoll; ein ~er Typ
['urig,]
[uriger, urige, uriges, urigen, urigem, urigerer, urigere, urigeres, urigeren, urigerem, urigster, urigste, urigstes, urigsten, urigstem]