[ - Collapse All ]
Ursprünglichkeit  

Ur|sprüng|lich|keit [auch: -'- - -], die; - [mhd. ursprunclīcheit]:

1.ursprüngliche (1) Beschaffenheit.


2.ursprüngliches (2) Wesen, Natürlichkeit.
Ursprünglichkeit  

Ur|sprüng|lich|keit, die; -
Ursprünglichkeit  

Einfachheit, Natürlichkeit, Naturnähe, Naturverbundenheit, Schlichtheit, Urwüchsigkeit; (bildungsspr.): Originalität, Simplizität, Vulgarität; (oft abwertend): Naivität, Primitivität.
[Ursprünglichkeit]
[Ursprünglichkeiten, Urspruenglichkeit, Urspruenglichkeiten]
Ursprünglichkeit  

Ur|sprüng|lich|keit [auch: -'- - -], die; - [mhd. ursprunclīcheit]:

1.ursprüngliche (1) Beschaffenheit.


2.ursprüngliches (2) Wesen, Natürlichkeit.
Ursprünglichkeit  

n.
<f. 20; unz.> Urwüchsigkeit, Echtheit; Einfachheit, Naturhaftigkeit, Natürlichkeit
['Ur·sprüng·lich·keit]
[Ursprünglichkeiten]