[ - Collapse All ]
utopisch  

uto|pisch: nur in der Vorstellung, Fantasie möglich, mit der Wirklichkeit [noch] nicht vereinbar, nicht durchführbar
utopisch  

uto|pisch <Adj.> [wohl nach frz. utopique]: nur in der Vorstellung, Fantasie möglich; mit der Wirklichkeit nicht vereinbar, [noch] nicht durchführbar; fantastisch: -e Hoffnungen, Erwartungen; -er Roman (Literaturw.; 1. Roman, der eine idealisierte Form von Staat u. Gesellschaft vorführt. 2. Science-Fiction-Roman).
utopisch  

uto|pisch (schwärmerisch; unerfüllbar)
utopisch  

idealisierend, trügerisch, unrealistisch, verfehlt, wirklichkeitsfern; zu schön, um wahr zu sein; (geh.): unwirklich; (bildungsspr.): fantastisch, illusionär, illusionistisch, illusorisch, irreal, visionär.
[utopisch]
[utopischer, utopische, utopisches, utopischen, utopischem, utopischerer, utopischere, utopischeres, utopischeren, utopischerem, utopischester, utopischeste, utopischestes, utopischesten, utopischestem]
utopisch  

uto|pisch <Adj.> [wohl nach frz. utopique]: nur in der Vorstellung, Fantasie möglich; mit der Wirklichkeit nicht vereinbar, [noch] nicht durchführbar; fantastisch: -e Hoffnungen, Erwartungen; -er Roman (Literaturw.; 1. Roman, der eine idealisierte Form von Staat u. Gesellschaft vorführt. 2. Science-Fiction-Roman).
utopisch  

Adj. [wohl nach frz. utopique]: nur in der Vorstellung, Fantasie möglich; mit der Wirklichkeit nicht vereinbar, [noch] nicht durchführbar; fantastisch: -e Hoffnungen, Erwartungen; -er Roman (Literaturw.; 1. Roman, der eine idealisierte Form von Staat u. Gesellschaft vorführt. 2. Science-Fiction-Roman).
utopisch  

adj.
<[-'--]> u'to·pisch <Adj.> nur in der Vorstellung befindlich od. möglich, erträumt, erhofft; nach Unmöglichem strebend
[uto·pisch]
[utopischer, utopische, utopisches, utopischen, utopischem, utopischerer, utopischere, utopischeres, utopischeren, utopischerem, utopischester, utopischeste, utopischestes, utopischesten, utopischestem]