[ - Collapse All ]
Vadium  

Va|di|um das; -s, ...ien <germ.-mlat.>: (hist.) Gegenstand (z. B. Halm, Stab), der beim Abschluss eines Schuldvertrags als Symbol dem Gläubiger übergeben wurde
Vadium  

Va|di|um, das; -s, ...ien <germ.-mlat.> (im älteren dt. Recht symbolisches Pfand)
Vadium  

n.
<['va-] n.; -s, -di·en; im alten Recht> Gegenstand als symbol. Pfand bei Schuldverträgen; Anzahlung [mlat. <germ.; wetten]
[Va·di·um]
[Vadiums, Vadien]