[ - Collapse All ]
ventilieren  

ven|ti|lie|ren <lat.-fr.>:

1.lüften, die Luft erneuern.


2.sorgfältig erwägen, prüfen, überlegen, von allen Seiten betrachten, untersuchen; eingehend erörtern
ventilieren  

ven|ti|lie|ren <sw. V.; hat> [(2: frz. ventiler <) lat. ventilare="in" die Luft schwenken, schwingen; fächeln, lüften; hin u. her besprechen, erörtern, zu: ventus="Wind]:"

1.(seltener) belüften, mit frischer Luft versorgen, die Luft von etw. erneuern: einen Raum v.


2.(bildungsspr.) sorgfältig überlegen, prüfen; eingehend erörtern: ein Problem v.
ventilieren  

ven|ti|lie|ren (lüften; übertr. sorgsam erwägen)
ventilieren  

ven|ti|lie|ren <sw. V.; hat> [(2: frz. ventiler <) lat. ventilare="in" die Luft schwenken, schwingen; fächeln, lüften; hin u. her besprechen, erörtern, zu: ventus="Wind]:"

1.(seltener) belüften, mit frischer Luft versorgen, die Luft von etw. erneuern: einen Raum v.


2.(bildungsspr.) sorgfältig überlegen, prüfen; eingehend erörtern: ein Problem v.
ventilieren  

[sw. V.; hat] [(2: frz. ventiler [) lat. ventilare= in die Luft schwenken, schwingen; fächeln, lüften; hin u. her besprechen, erörtern, zu: ventus= Wind]: 1. (seltener) belüften, mit frischer Luft versorgen, die Luft von etw. erneuern: einen Raum v. 2. (bildungsspr.) sorgfältig überlegen, prüfen; eingehend erörtern: ein Problem v.
ventilieren  

v.
<[vɛn-] V.t.; hat> einen Raum ~ lüften; etwas ~ <fig.> überlegen, überdenken, sorgfältig erwägen; [<frz. ventiler <lat. ventilare; zu ventus „Wind“]
[ven·ti'lie·ren]
[ventiliere, ventilierst, ventiliert, ventilieren, ventilierte, ventiliertest, ventilierten, ventiliertet, ventilierest, ventilieret, ventilier, ventiliert, ventilierend]