[ - Collapse All ]
verächtlich  

ver|ạ̈cht|lich <Adj.>:

1. Verachtung ausdrückend; mit Verachtung: ein -er Blick; v. von jmdm. sprechen; v. lachen, die Nase rümpfen.


2.verachtenswert: eine -e Geisteshaltung; jmdn., etw. v. machen (jmdn., etw. als verachtenswert hinstellen).
verächtlich  

ver|ạ̈cht|lich
verächtlich  


1. abfällig, abschätzig, abwertend, herabsetzend, herablassend, mit Verachtung, verachtungsvoll, wegwerfend; (geh.): despektierlich, geringschätzig; (bildungsspr. veraltet): en canaille.

2. abscheulich, schandbar, schändlich, verachtenswert, verachtenswürdig, verachtungswürdig; (geh.): schmählich, verwerflich; (abwertend): jämmerlich, schäbig; (geh. abwertend): schnöde.

[verächtlich]
[verächtlicher, verächtliche, verächtliches, verächtlichen, verächtlichem, verächtlicherer, verächtlichere, verächtlicheres, verächtlicheren, verächtlicherem, verächtlichster, verächtlichste, verächtlichstes, verächtlichsten, verächtlichstem, veraechtlich]
verächtlich  

ver|ạ̈cht|lich <Adj.>:

1. Verachtung ausdrückend; mit Verachtung: ein -er Blick; v. von jmdm. sprechen; v. lachen, die Nase rümpfen.


2.verachtenswert: eine -e Geisteshaltung; jmdn., etw. v. machen (jmdn., etw. als verachtenswert hinstellen).
verächtlich  

Adj.: 1. Verachtung ausdrückend; mit Verachtung: ein -er Blick; v. von jmdm. sprechen; v. lachen, die Nase rümpfen. 2. verachtenswert: eine -e Geisteshaltung; jmdn., etw. v. machen (jmdn., etw. als verachtenswert hinstellen).
verächtlich  

adj.
<Adj.> Verachtung verdienend (Haltung, Handlungsweise); Verachtung ausdrückend, voller Verachtung (Blick, Wort); jmdn. ~ ansehen, behandeln; jmdn. ~ machen ihn in den Augen der anderen herabsetzen; etwas ~ sagen; mit einer ~en Handbewegung; ~ von jmdm. sprechen
[ver'ächt·lich]
[verächtlicher, verächtliche, verächtliches, verächtlichen, verächtlichem, verächtlicherer, verächtlichere, verächtlicheres, verächtlicheren, verächtlicherem, verächtlichster, verächtlichste, verächtlichstes, verächtlichsten, verächtlichstem]