[ - Collapse All ]
verändern  

ver|ạ̈n|dern <sw. V.; hat> [mhd. verendern, -andern]:

1.(im Wesen od. in der Erscheinung) anders machen, ändern, (1 a), umgestalten: sie will die Welt v.; dieses Erlebnis hat ihn, sein Leben [von Grund auf] verändert; der Bart verändert ihn stark (gibt ihm ein anderes Aussehen).


2. <v. + sich> (im Wesen od. in der Erscheinung) anders werden, sich ändern (2) : seine Miene veränderte sich schlagartig; bei uns hat sich kaum etwas verändert; sich zu seinem Vorteil, Nachteil v.; wir müssen der veränderten Lage Rechnung tragen; du hast dich aber verändert!; krankhaft verändertes Gewebe.


3.<v. + sich> seine berufliche Stellung wechseln: er will sich [beruflich] v.
verändern  

ver|ạ̈n|dern
verändern  

[ab]ändern, abwandeln, anders machen, aus den Angeln heben, formen, gewinnen, kaschieren, korrigieren, reformieren, revidieren, revolutionieren, überarbeiten, umändern, umarbeiten, umbilden, umformen, umfunktionieren, umgestalten, ummodeln, ummünzen, umschreiben, umsetzen, umstellen, umstürzen, umwandeln, umwälzen, variieren, verwandeln; (bildungsspr.): metamorphosieren, modifizieren; (ugs.): umkrempeln; (Fachspr.): denaturieren; (Fachspr., bildungsspr.): transformieren; (EDV): editieren; (Geol.): fritten; (Politik, Rechtsspr.): novellieren.
[verändern]
[verändere, veränderst, verändert, veränderte, verändertest, veränderten, verändertet, verändernd, veraendern]


1. sich ändern, anders werden, sich entwickeln, im Fluss sein, umschlagen, umspringen, sich umstellen, wechseln, sich verwandeln, sich verziehen; (geh.): einen Wandel erfahren, sich im Wandel befinden, im Wandel begriffen sein, sich wandeln; (bildungsspr.): fluktuieren.

2. die Stellung wechseln, etwas anderes/Neues machen, kündigen; (ugs.): umsatteln.

[verändern, sich]
[sich verändern, verändere, veränderst, verändert, veränderte, verändertest, veränderten, verändertet, verändernd, veraendern, verändern sich]
verändern  

ver|ạ̈n|dern <sw. V.; hat> [mhd. verendern, -andern]:

1.(im Wesen od. in der Erscheinung) anders machen, ändern, (1 a)umgestalten: sie will die Welt v.; dieses Erlebnis hat ihn, sein Leben [von Grund auf] verändert; der Bart verändert ihn stark (gibt ihm ein anderes Aussehen).


2. <v. + sich> (im Wesen od. in der Erscheinung) anders werden, sich ändern (2): seine Miene veränderte sich schlagartig; bei uns hat sich kaum etwas verändert; sich zu seinem Vorteil, Nachteil v.; wir müssen der veränderten Lage Rechnung tragen; du hast dich aber verändert!; krankhaft verändertes Gewebe.


3.<v. + sich> seine berufliche Stellung wechseln: er will sich [beruflich] v.
verändern  

[sw. V.; hat] [mhd. verendern, -andern]: 1. (im Wesen od. in der Erscheinung) anders machen, ändern (1 a), umgestalten: sie will die Welt v.; dieses Erlebnis hat ihn, sein Leben [von Grund auf] verändert; der Bart verändert ihn stark (gibt ihm ein anderes Aussehen). 2. [v. + sich] (im Wesen od. in der Erscheinung) anders werden, sich ändern (2): seine Miene veränderte sich schlagartig; bei uns hat sich kaum etwas verändert; sich zu seinem Vorteil, Nachteil v.; wir müssen der veränderten Lage Rechnung tragen; du hast dich aber verändert!; krankhaft verändertes Gewebe. 3. [v. + sich] seine berufliche Stellung wechseln: er will sich [beruflich] v.
verändern  

(sich) ändern, (sich) verändern, (sich) verwandeln, (sich) wandeln, mutieren, wechseln
[ändern, verwandeln, wandeln, mutieren, wechseln]
verändern  

v.
<V.; hat>
1 <V.t.> anders machen, umgestalten, verwandeln, umarbeiten; im jugendlichen Überschwang will er am liebsten die ganze Welt ~; an einer Sache etwas ~; mit veränderter Stimme sprechen; seitdem ist er ganz verändert
2 <V.refl.> sich ~ anders werden; <umg.> Stellung, Beruf od. Wohnung wechseln; du hast dich in den letzten Jahren gar nicht verändert; er hat sich zu seinen Gunsten, seinem Nachteil, seinen Ungunsten, seinem Vorteil verändert; ich möchte, will mich ~ <umg.>
[ver'än·dern]
[verändere, veränderst, verändert, verändern, veränderte, verändertest, veränderten, verändertet, verändert, verändernd]