[ - Collapse All ]
verabsolutieren  

ver|ab|so|lu|tie|ren <sw. V.; hat>: einer Erkenntnis o. Ä. absolute Gültigkeit beimessen; zum allein gültigen Maßstab machen.
verabsolutieren  

ver|ab|so|lu|tie|ren
verabsolutieren  

absolut setzen, verallgemeinern; (bildungsspr.): generalisieren, pauschalisieren.
[verabsolutieren]
verabsolutieren  

ver|ab|so|lu|tie|ren <sw. V.; hat>: einer Erkenntnis o. Ä. absolute Gültigkeit beimessen; zum allein gültigen Maßstab machen.
verabsolutieren  

[sw. V.; hat]: einer Erkenntnis o.Ä. allgemeine, uneingeschränkte Gültigkeit beimessen; zum allein gültigen Maßstab machen.
verabsolutieren  

v.
<V.t.; hat> als absolut, für uneingeschränkt gültig erklären; eine Erkenntnis, eine Meinung, einen Sachverhalt ~
[ver·ab·so·lu'tie·ren]
[verabsolutiere, verabsolutierst, verabsolutiert, verabsolutieren, verabsolutierte, verabsolutiertest, verabsolutierten, verabsolutiertet, verabsolutierest, verabsolutieret, verabsolutier, verabsolutiert, verabsolutierend]