[ - Collapse All ]
verbilden  

ver|bịl|den <sw. V.; hat> [spätmhd. verbilden = entstellen]: durch erzieherisches Einwirken od. entsprechende Einflüsse jmds. Ansichten o. Ä. in einer als unangemessen, falsch, verderblich (2) erscheinenden Weise prägen: junge Menschen v.; er hat einen völlig verbildeten Geschmack.
verbilden  

ver|bịl|den
verbilden  

ver|bịl|den <sw. V.; hat> [spätmhd. verbilden = entstellen]: durch erzieherisches Einwirken od. entsprechende Einflüsse jmds. Ansichten o. Ä. in einer als unangemessen, falsch, verderblich (2) erscheinenden Weise prägen: junge Menschen v.; er hat einen völlig verbildeten Geschmack.
verbilden  

[sw. V.; hat] [spätmhd. verbilden = entstellen]: durch erzieherisches Einwirken od. entsprechende Einflüsse jmds. Ansichten o.Ä. in einer als unangemessen, falsch, verderblich (2) erscheinenden Weise prägen: junge Menschen v.; er hat einen völlig verbildeten Geschmack.
verbilden  

v.
<V.t.; hat> falsch bilden, formen, gestalten, durch falsche Bildung verderben; verbildeter Geschmack
[ver'bil·den]
[verbilde, verbildest, verbildet, verbilden, verbildete, verbildetest, verbildeten, verbildetet, verbild, verbildet, verbildend]