[ - Collapse All ]
verblümt  

ver|blümt <Adj.> [eigtl. 2. Part. von älter: verblumen, mhd. verblüemen = beschönigen] (selten): (etw., was unangenehm zu sagen ist) nur vorsichtig andeutend, umschreibend, verhüllend: eine kaum -e Anschuldigung.
verblümt  

ver|blümt (umschreibend)
verblümt  

ver|blümt <Adj.> [eigtl. 2. Part. von älter: verblumen, mhd. verblüemen = beschönigen] (selten): (etw., was unangenehm zu sagen ist) nur vorsichtig andeutend, umschreibend, verhüllend: eine kaum -e Anschuldigung.
verblümt  

Adj. [eigtl. 2. Part. von älter: verblumen, mhd. verblüemen= beschönigen] (selten): (etw., was unangenehm zu sagen ist) nur vorsichtig andeutend, umschreibend, verhüllend: eine kaum -e Anschuldigung.
verblümt  

adj.
<Adj.> höflich umschrieben, schonend verhüllt, angedeutet; ~er Ausdruck; ~er Vorwurf; etwas Unangenehmes ~ ausdrücken [<mhd. verblüemen + untergegangenem blümen „mit Blumen schmücken“]
[ver'blümt]
[verblümter, verblümte, verblümtes, verblümten, verblümtem]