[ - Collapse All ]
verbohren  

ver|boh|ren, sich <sw. V.; hat> [urspr. = falsch bohren] (ugs.):
a) sich verbissen mit etw. beschäftigen: sich in die Arbeit v.;

b)hartnäckig-verbissen an etw. festhalten, davon nicht loskommen: sich in eine fixe Idee v.
verbohren  

ver|boh|ren, sich (ugs. für sich verrennen)
verbohren  

ver|boh|ren, sich <sw. V.; hat> [urspr. = falsch bohren] (ugs.):
a) sich verbissen mit etw. beschäftigen: sich in die Arbeit v.;

b)hartnäckig-verbissen an etw. festhalten, davon nicht loskommen: sich in eine fixe Idee v.
verbohren  

v.
<V.refl.; hat; fig.; umg.> sich in etwas ~ von etwas nicht abweichen, hartnäckig an etwas festhalten; sich in eine falsche Meinung ~; verbohrt hartnäckig (auf einer falschen Meinung) beharrend, stur;
[ver'boh·ren]
[verbohre, verbohrst, verbohrt, verbohren, verbohrte, verbohrtest, verbohrten, verbohrtet, verbohrest, verbohret, verbohr, verbohrt, verbohrend]