[ - Collapse All ]
verboten  

ver|bo|ten <Adj.> [zu ↑ verbieten ] (ugs.): unmöglich (2 a) : eine -e Farbzusammenstellung; v. aussehen.
verboten  

ver|bo|ten
verboten  

a) gegen das Gesetz/die Gesetze [verstoßend], gesetzwidrig, illegal, irregulär, kriminell, nicht erlaubt, ordnungswidrig, rechtswidrig, strafbar, unehrlich, unerlaubt, ungesetzlich, unlauter, untersagt, unzulässig, verbrecherisch, verfassungswidrig; (geh.): unstatthaft; (bildungsspr.): illegitim; (ugs.): krumm; (spött.): am Rande/außerhalb der Legalität.

b) sündig, tabu, unkoscher; (geh.): sündhaft; (Rel.): unrein.

[verboten]
[verbotener, verbotene, verbotenes, verbotenen, verbotenem, verbotenerer, verbotenere, verboteneres, verboteneren, verbotenerem, verbotenster, verbotenste, verbotenstes, verbotensten, verbotenstem]
verboten  

ver|bo|ten <Adj.> [zu ↑ verbieten] (ugs.): unmöglich (2 a): eine -e Farbzusammenstellung; v. aussehen.
verboten  

adj.
<Adj.; nur adv.; umg.> auffallend od. übertrieben u. dabei fast komisch; sie sieht in dem Kleid ~ aus [verbieten]
[ver'bo·ten]
[verbotener, verbotene, verbotenes, verbotenen, verbotenem, verbotenerer, verbotenere, verboteneres, verboteneren, verbotenerem, verbotenster, verbotenste, verbotenstes, verbotensten, verbotenstem]