[ - Collapse All ]
verbreiten  

ver|brei|ten <sw. V.; hat>:

1.a) dafür sorgen, dass etw. in einem weiten Umkreis bekannt wird: eine Nachricht [durch den Rundfunk, durch die Presse, über die Medien] v.; ein Gerücht, Lügen v.; sie ließ v., sie wolle von hier wegziehen; jugendgefährdende Schriften v.;

b)<v. + sich> sich ausbreiten, in Umlauf kommen u. vielen bekannt werden: die Nachricht verbreitete sich schnell, wie ein Lauffeuer, in der ganzen Stadt.



2.a)in einen weiteren Umkreis gelangen lassen: diese Tiere verbreiten Krankheiten; einen unangenehmen Geruch v.; der Ofen verbreitete eine angenehme Wärme; der Wind verbreitet den Samen der Bäume;

b)<v. + sich> sich in einem weiteren Umkreis ausbreiten: ein übler Geruch verbreitete sich im ganzen Haus; diese Krankheit ist weitverbreitet; heute kommt es verbreitet (in weiten Gebieten) zu Regen.



3.in seiner Umgebung, einem bestimmten Umkreis, in jmdm. erregen, erwecken: die Bande und ihre Gewalttaten verbreiteten überall Entsetzen, Angst und Schrecken; sie verbreitet Ruhe und Heiterkeit [um sich].


4.<v. + sich> (häufig abwertend) sich weitschweifig äußern, auslassen: sich [stundenlang] über ein Thema, eine Frage, ein Problem v.
verbreiten  


1. aufbringen, ausplaudern, bekannt geben/machen, [herum]erzählen, in Umlauf bringen/setzen, öffentlich behaupten, mitteilen, publizieren, säen, senden, übertragen, verkünden, vermitteln, veröffentlichen, weitererzählen, weitergeben, weiterleiten, weitersagen, wiedergeben; (ugs.): in die Welt setzen, rumerzählen, streuen, unter die Leute bringen; (geh.): kundtun, offenbaren; (bildungsspr.): kommunizieren, publik machen; (ugs.): austrompeten.

2. abgeben, ausbreiten, ausdunsten, ausdünsten, ausströmen; verströmen; (geh.): atmen, ergießen, um sich breiten; (Physik): emittieren.

3. auslösen, einwirken, erregen, erwecken, erzeugen, hervorrufen, schaffen, schüren, sorgen für; (geh.): anfachen, entfachen, entflammen; (bildungsspr.): effizieren, evozieren, inspirieren, provozieren.

[verbreiten]
[verbreite, verbreitest, verbreitet, verbreitete, verbreitetest, verbreiteten, verbreitetet, verbreit, verbreitend]


1. an die Öffentlichkeit dringen/kommen, bekannt werden, durchdringen, durchsickern, sich herumsprechen, in Umlauf kommen/sein, kursieren, Schlagzeilen machen, umgehen, umlaufen, zirkulieren; (bildungsspr.): publik werden; (ugs.): die Runde machen, herumgehen, unter die Leute kommen; (geh. veraltend): kund werden.

2. an Boden gewinnen, anstecken, sich ausbreiten, sich ausdehnen, ausströmen, ausstrahlen, sich ausweiten, sich Bahn brechen, sich breit machen, einreißen, sich erweitern, sich etablieren, sich fortpflanzen, grassieren, Raum gewinnen, übergreifen, überhandnehmen, überspringen, sich übertragen, um sich greifen, verströmen, vordringen, wuchern; (geh.): sich auswachsen, überströmen; (bildungsspr.): expandieren; (Med.): streuen.

[verbreiten, sich]
[sich verbreiten, verbreite, verbreitest, verbreitet, verbreitete, verbreitetest, verbreiteten, verbreitetet, verbreit, verbreitend, verbreiten sich]
verbreiten  

ver|brei|ten <sw. V.; hat>:

1.
a) dafür sorgen, dass etw. in einem weiten Umkreis bekannt wird: eine Nachricht [durch den Rundfunk, durch die Presse, über die Medien] v.; ein Gerücht, Lügen v.; sie ließ v., sie wolle von hier wegziehen; jugendgefährdende Schriften v.;

b)<v. + sich> sich ausbreiten, in Umlauf kommen u. vielen bekannt werden: die Nachricht verbreitete sich schnell, wie ein Lauffeuer, in der ganzen Stadt.



2.
a)in einen weiteren Umkreis gelangen lassen: diese Tiere verbreiten Krankheiten; einen unangenehmen Geruch v.; der Ofen verbreitete eine angenehme Wärme; der Wind verbreitet den Samen der Bäume;

b)<v. + sich> sich in einem weiteren Umkreis ausbreiten: ein übler Geruch verbreitete sich im ganzen Haus; diese Krankheit ist weitverbreitet; heute kommt es verbreitet (in weiten Gebieten) zu Regen.



3.in seiner Umgebung, einem bestimmten Umkreis, in jmdm. erregen, erwecken: die Bande und ihre Gewalttaten verbreiteten überall Entsetzen, Angst und Schrecken; sie verbreitet Ruhe und Heiterkeit [um sich].


4.<v. + sich> (häufig abwertend) sich weitschweifig äußern, auslassen: sich [stundenlang] über ein Thema, eine Frage, ein Problem v.
verbreiten  

[sw. V.; hat]: 1. a) dafür sorgen, dass etw. in einem weiten Umkreis bekannt wird: eine Nachricht [durch den Rundfunk, durch die Presse, über die Medien] v.; ein Gerücht, Lügen v.; sie ließ v., sie wolle von hier wegziehen; jugendgefährdende Schriften v.; b) [v. + sich] sich ausbreiten, in Umlauf kommen u. vielen bekannt werden: die Nachricht verbreitete sich schnell, wie ein Lauffeuer, in der ganzen Stadt. 2. a) in einen weiteren Umkreis gelangen lassen: einen unangenehmen Geruch v.; der Ofen verbreitete eine angenehme Wärme; diese Tiere verbreiten Krankheiten; der Wind verbreitet den Samen der Bäume; b) [v. + sich] sich in einem weiteren Umkreis ausbreiten: ein übler Geruch verbreitete sich im ganzen Haus; diese Krankheit ist weit verbreitet; heute kommt es verbreitet (in weiten Gebieten) zu Regen. 3. in seiner Umgebung, einem bestimmten Umkreis, in jmdm. erregen, erwecken: die Bande und ihre Gewalttaten verbreiteten überall Entsetzen, Angst und Schrecken; sie verbreitet Ruhe und Heiterkeit [um sich]. 4. [v.+ sich] (häufig abwertend) sich weitschweifig äußern, auslassen: sich [stundenlang] über ein Thema, eine Frage, ein Problem v.
verbreiten  

verbreiten (unter), verteilen (unter)
[verteilen]
verbreiten  

v.
<V.t.; hat>
1 ausbreiten; sich ~ immer mehr spürbar od. bekannt werden;
2 Entsetzen, Schrecken ~ überall erregen; ein Geruch verbreitet sich; ein Gerücht ~ weitererzählen, ausstreuen; eine Krankheit verbreitet sich; eine Nachricht ~ allgemein bekannt geben; die Nachricht verbreitete sich rasch
3 sich über ein Thema ~ <fig.> sich ausführlich zu einem Th. äußern;
4 ;der Glaube, dass …, ist sehr verbreitet; eine verbreitete Ansicht eine A., die sehr viele Personen haben, die von vielen geteilt wird; eine verbreitete Zeitung Z., die an vielen Orten, von vielen Personen gelesen wird;
[ver'brei·ten]
[verbreite, verbreitest, verbreitet, verbreiten, verbreitete, verbreitetest, verbreiteten, verbreitetet, verbreit, verbreitet, verbreitend]