[ - Collapse All ]
verdächtig  

ver|dạ̈ch|tig [mhd. verdæhtic = überlegt, vorbedacht, dann: argwöhnisch] <Adj.>:
a) zu einem Verdacht Anlass gebend; Verdacht erregend; suspekt: ein -er Mensch; -e Vorgänge; das klingt sehr v.; die Sache ist [mir] v.; jmd. wird jmdm. v., kommt jmdm. v. vor; er hat sich durch sein Verhalten v. gemacht; er ist dringend der Tat v. (steht in dem dringenden Verdacht, die Tat begangen zu haben);

b)in einer bestimmten Hinsicht fragwürdig, nicht geheuer; nicht einwandfrei o. Ä.: ein -er Geruch; die Geräusche waren v.; es war v. still; alles ging v. schnell.
verdächtig  

ver|dạ̈ch|tig
verdächtig  

a) finster, nicht [ganz] geheuer, undurchsichtig, unheimlich, Verdacht erregend, zweifelhaft, zwielichtig: (geh.): dubios; (bildungsspr.): obskur, sinister, suspekt; (abwertend): dunkel, fragwürdig; unseriös; (ugs. abwertend): faul, halbseiden.

b) bedenklich, fragwürdig, nicht einwandfrei/in Ordnung, rätselhaft; (geh.): dubios; (bildungsspr.): obskur, ominös, suspekt; (ugs.): nicht [ganz] astrein/hasenrein.

[verdächtig]
[verdächtiger, verdächtige, verdächtiges, verdächtigen, verdächtigem, verdächtigerer, verdächtigere, verdächtigeres, verdächtigeren, verdächtigerem, verdächtigster, verdächtigste, verdächtigstes, verdächtigsten, verdächtigstem, verdaechtig]
verdächtig  

ver|dạ̈ch|tig [mhd. verdæhtic = überlegt, vorbedacht, dann: argwöhnisch] <Adj.>:
a) zu einem Verdacht Anlass gebend; Verdacht erregend; suspekt: ein -er Mensch; -e Vorgänge; das klingt sehr v.; die Sache ist [mir] v.; jmd. wird jmdm. v., kommt jmdm. v. vor; er hat sich durch sein Verhalten v. gemacht; er ist dringend der Tat v. (steht in dem dringenden Verdacht, die Tat begangen zu haben);

b)in einer bestimmten Hinsicht fragwürdig, nicht geheuer; nicht einwandfrei o. Ä.: ein -er Geruch; die Geräusche waren v.; es war v. still; alles ging v. schnell.
verdächtig  

Adj. [mhd. verd?htic= überlegt, vorbedacht, dann: argwöhnisch]: a) zu einem Verdacht Anlass gebend; Verdacht erregend; suspekt: ein -er Mensch; -e Vorgänge; die Sache ist [mir] v.; jmd. wird jmdm. v., kommt jmdm. v. vor; das klingt sehr v.; er hat sich durch sein Verhalten v. gemacht; er ist dringend der Tat v. (steht in dem dringenden Verdacht, die Tat begangen zu haben); b) in einer bestimmten Hinsicht fragwürdig, nicht geheuer; nicht einwandfrei o.Ä.: ein -er Geruch, Geschmack; die Geräusche waren v.; es war v. still; alles ging v. schnell.
verdächtig  

adj.
<Adj.> in einem Verdacht stehend, mutmaßlich schuldig (Person); zweifelhaft, nicht glaubwürdig, bedenklich (Person od. Sache); sich ~ machen Verdacht erregen; der Unterschlagung ~ sein; der Mann, die Sache kommt mir ~ vor [<mhd. verdæhtic „überlegt, vorbedacht, argwöhnisch, Verdacht hegend“, später erst „mit Verdacht behaftet“; verdenken]
[ver'däch·tig]
[verdächtiger, verdächtige, verdächtiges, verdächtigen, verdächtigem, verdächtigerer, verdächtigere, verdächtigeres, verdächtigeren, verdächtigerem, verdächtigster, verdächtigste, verdächtigstes, verdächtigsten, verdächtigstem]