[ - Collapse All ]
verdüstern  

ver|düs|tern <sw. V.; hat> [mhd. verdustern]:

1.düster (1 a) machen, erscheinen lassen: eine schwarze Wolkenwand verdüsterte den Himmel; (geh.) Sorgen verdüstern ihr Gemüt.


2.<v. + sich> düster (1 a) werden; sich verdunkeln: der Himmel verdüsterte sich; (geh.:) seine Miene, sein Gesicht hat sich verdüstert.
verdüstern  


1. bedecken, trüben, verdecken, verdunkeln, verfinstern, verhüllen.

2. verdunkeln (2).

[verdüstern]
verdüstern  

ver|düs|tern <sw. V.; hat> [mhd. verdustern]:

1.düster (1 a) machen, erscheinen lassen: eine schwarze Wolkenwand verdüsterte den Himmel; (geh.) Sorgen verdüstern ihr Gemüt.


2.<v. + sich> düster (1 a) werden; sich verdunkeln: der Himmel verdüsterte sich; (geh.:) seine Miene, sein Gesicht hat sich verdüstert.
verdüstern  

v.
ver'düs·tern <V.refl.; hat> sich ~ düster werden; sein Gesicht verdüsterte sich
[ver'dü·stern,]
[verdüstere, verdüsterst, verdüstert, verdüstern, verdüsterte, verdüstertest, verdüsterten, verdüstertet, verdüstert, verdüsternd]