[ - Collapse All ]
verdecken  

ver|dẹ|cken <sw. V.; hat> [mhd. verdecken]:
a)durch sein Vorhandensein den Blicken, der Sicht entziehen: eine Wolke verdeckt die Sonne; die Krempe des Hutes verdeckte fast völlig sein Gesicht; ein Baum verdeckt uns die Sicht; auf dem Foto ist er fast ganz verdeckt;

b)bedecken, zudecken u. dadurch den Blicken entziehen: er verdeckte sein Gesicht mit den Händen; verdeckte (Schneiderei; nicht sichtbare) Knopfleiste; eine verdeckte Preiserhöhung, Steuer.
verdecken  

abdecken, bedecken, decken, überdecken, verbergen, verhängen, verhüllen, verstecken, zudecken.
[verdecken]
[verdecke, verdeckst, verdeckt, verdeckte, verdecktest, verdeckten, verdecktet, verdeckest, verdecket, verdeck, verdeckend]
verdecken  

ver|dẹ|cken <sw. V.; hat> [mhd. verdecken]:
a)durch sein Vorhandensein den Blicken, der Sicht entziehen: eine Wolke verdeckt die Sonne; die Krempe des Hutes verdeckte fast völlig sein Gesicht; ein Baum verdeckt uns die Sicht; auf dem Foto ist er fast ganz verdeckt;

b)bedecken, zudecken u. dadurch den Blicken entziehen: er verdeckte sein Gesicht mit den Händen; verdeckte (Schneiderei; nicht sichtbare) Knopfleiste; eine verdeckte Preiserhöhung, Steuer.
verdecken  

[sw. V.; hat] [mhd. verdecken]: a) durch sein Vorhandensein den Blicken, der Sicht entziehen: eine Wolke verdeckt die Sonne; die Krempe des Hutes verdeckte fast völlig sein Gesicht; ein Baum verdeckt uns die Sicht; auf dem Foto ist er fast ganz verdeckt; b) bedecken, zudecken u. dadurch den Blicken entziehen: er verdeckte sein Gesicht mit den Händen; verdeckte (Schneiderei; nicht sichtbare) Knopfleiste; Ü eine verdeckte Preiserhöhung, Steuer.
verdecken  

v.
<-k·k-> ver'de·cken <V.t.; hat> zudecken, bedecken; verbergen; die Bäume ~ die Aussicht auf die Straße; das Bild verdeckt einen Flecken auf der Wand; eine Locke verdeckt seine Stirn
[ver'decken]
[verdecke, verdeckst, verdeckt, verdecken, verdeckte, verdecktest, verdeckten, verdecktet, verdeckest, verdecket, verdeck, verdeckt, verdeckend]