[ - Collapse All ]
verdeutschen  

ver|deut|schen <sw. V.; hat> [spätmhd. vertūtschen, dafür mhd. diutschen = auf Deutsch sagen, erklären]:

1.(veraltend) ins Deutsche übersetzen, übertragen: ein Fremdwort, einen fremdsprachigen Text v.; einen Namen v. (eindeutschen).


2. (ugs.) jmdm. etw. mit einfacheren Worten erläutern, verständlich machen: er musste ihm die Anordnung erst einmal v.
verdeutschen  

ver|deut|schen <sw. V.; hat> [spätmhd. vertūtschen, dafür mhd. diutschen = auf Deutsch sagen, erklären]:

1.(veraltend) ins Deutsche übersetzen, übertragen: ein Fremdwort, einen fremdsprachigen Text v.; einen Namen v. (eindeutschen).


2. (ugs.) jmdm. etw. mit einfacheren Worten erläutern, verständlich machen: er musste ihm die Anordnung erst einmal v.
verdeutschen  

[sw. V.; hat] [spätmhd. vertutschen, dafür mhd. diutschen= auf Deutsch sagen, erklären]: 1. (veraltend) ins Deutsche übersetzen, übertragen: ein Fremdwort, einen fremdsprachigen Text v.; einen Namen v. (eindeutschen). 2. (ugs.) jmdm. etw. mit einfacheren Worten erläutern, verständlich machen: er musste ihm die Anordnung erst einmal v.
verdeutschen  

v.
<V.t.; hat> ins Deutsche übertragen; ein Fremdwort ~
[ver'deut·schen]
[verdeutsche, verdeutschst, verdeutscht, verdeutschen, verdeutschte, verdeutschtest, verdeutschten, verdeutschtet, verdeutschest, verdeutschet, verdeutsch, verdeutscht, verdeutschend]