[ - Collapse All ]
verdutzt  

ver|dụtzt <Adj.>: überrascht, verblüfft, verwirrt: ein -es Gesicht machen; v. sein, wirken, gucken.
verdutzt  

ver|dụtzt (verwirrt)
verdutzt  

[bass] erstaunt, befremdet, entgeistert, erstaunt, fassungslos, irritiert, schockiert, sprachlos, überrascht, verblüfft, verwirrt, verwundert, überrascht; (bildungsspr.): konsterniert; (ugs.): perplex, platt, verdattert, von den Socken, wie vor den Kopf geschlagen/gestoßen; (salopp): baff, geplättet, platt wie ein Pfannkuchen.
[verdutzt]
[verdutzter, verdutzte, verdutztes, verdutzten, verdutztem, verdutzterer, verdutztere, verdutzteres, verdutzteren, verdutzterem, verdutztester, verdutzteste, verdutztestes, verdutztesten, verdutztestem]
verdutzt  

ver|dụtzt <Adj.>: überrascht, verblüfft, verwirrt: ein -es Gesicht machen; v. sein, wirken, gucken.
verdutzt  

Adj.: überrascht, verblüfft, verwirrt: ein -es Gesicht machen; v. sein, wirken, gucken.
verdutzt  

adj.
<Adj.> überrascht, verblüfft, verwirrt; ein ~es Gesicht machen[Part. Perf. zu dem nicht mehr übl. Verb verdutzen <mnddt. vordutten „verwirren“; zu mhd. tuz „Stoߓ]
[ver'dutzt]
[verdutzter, verdutzte, verdutztes, verdutzten, verdutztem, verdutzterer, verdutztere, verdutzteres, verdutzteren, verdutzterem, verdutztester, verdutzteste, verdutztestes, verdutztesten, verdutztestem]