[ - Collapse All ]
Verein  

Ver|ein, der; -[e]s, -e [rückgeb. aus ↑ vereinen ; frühnhd. vereine = Vereinigung, Übereinkommen]:

1.Organisation, in der sich Personen zu einem bestimmten gemeinsamen, durch Satzungen festgelegten Tun, zur Pflege bestimmter gemeinsamer Interessen o. Ä. zusammengeschlossen haben: V. der Kunstfreunde; der V. Deutscher Ingenieure; ein V. zur Förderung der Denkmalspflege; sie ist Mitglied mehrerer -e; eingetragener V. (↑ eintragen 1 c ); einen V. gründen; den V. wechseln; einem V. angehören, beitreten; aus einem V. austreten, ausgeschlossen werden; in einen V. gehen, eintreten; in einem V. sein; das ist ja ein lahmer, komischer V.! (ugs. iron.; eine lahme, komische Gruppe von Leuten).


2.

*im V. [mit] (im Zusammenwirken, gemeinsam, zusammen [mit], gepaart mit).
verein  

Ver|ein, der; -[e]s, -e; im Verein mit ...; Verein Deutscher Ingenieure (Abk. VDI); vgl. eingetragenver|ein|zeln; ich vereinz[e]le

ver|ein|zelt; vereinzelte Niederschläge; Vereinzelte saßen im Freien
Verein  

a) Bund, Gemeinschaft, Gesellschaft, Gruppe, Gruppierung, Interessengemeinschaft, Klub, Kreis, Organisation, Ring, Stiftung, Zirkel, Verband, Verbindung, Vereinigung, Zusammenschluss; (landsch.): Bruderschaft; (bes. Politik): Assoziation; (Rechtsspr.): Körperschaft.

b) Gruppe, Runde, Schar; (ugs.): Haufen, Korona, Laden, Truppe; (ugs. scherzh.): Rasselbande; (abwertend): Bagage, Herde, Klüngel; (ugs. abwertend): Meute; (abwertend, sonst iron.): Sippschaft; (emotional abwertend): Horde; (salopp abwertend): Blase, Mischpoke.

[Verein]
[Vereines, Vereins, Vereine, Vereinen]
Verein  

Ver|ein, der; -[e]s, -e [rückgeb. aus ↑ vereinen; frühnhd. vereine = Vereinigung, Übereinkommen]:

1.Organisation, in der sich Personen zu einem bestimmten gemeinsamen, durch Satzungen festgelegten Tun, zur Pflege bestimmter gemeinsamer Interessen o. Ä. zusammengeschlossen haben: V. der Kunstfreunde; der V. Deutscher Ingenieure; ein V. zur Förderung der Denkmalspflege; sie ist Mitglied mehrerer -e; eingetragener V. (↑ eintragen 1 c); einen V. gründen; den V. wechseln; einem V. angehören, beitreten; aus einem V. austreten, ausgeschlossen werden; in einen V. gehen, eintreten; in einem V. sein; das ist ja ein lahmer, komischer V.! (ugs. iron.; eine lahme, komische Gruppe von Leuten).


2.

*im V. [mit] (im Zusammenwirken, gemeinsam, zusammen [mit], gepaart mit).
Verein  

n.
<m. 1> Verbindung von Personen zu gemeinsamer Beschäftigung auf geselligem, sportl., künstler., wirtschaftl. o.ä. Gebiet (Gesangs~, Sport~); einem ~ beitreten; einen ~ gründen; Eingetragener, eingetragener ~ <Abk.: E.V. bzw. e.V.> im Vereinsregister eingetragener u. damit zur jurist. Person gewordener V.; aus einem ~ austreten; ~ Deutscher Ingenieure <Abk.: VDI> in einen ~ eintreten; im ~ mit zusammen mit, gemeinsam mit; [Rückbildung zu (sich) vereinen]
[Ver'ein]
[Vereines, Vereins, Vereine, Vereinen]