[ - Collapse All ]
vereinen  

ver|ei|nen <sw. V.; hat> [mhd. vereinen, zu ↑ einen ] (geh.):

1. (zu einer größeren Einheit o. Ä.) zusammenfassen, zusammenführen: Unternehmen zu einem Konzern, unter einem Dachverband v.; das Schicksal hat sie nach langer Trennung wieder vereint; ein vereintes Europa.


2.<v. + sich> sich zu gemeinsamem Tun o. Ä. zusammenfinden, zusammenschließen: sich zu gemeinsamem Vorgehen v.


3.a)mit einer Sache in Einklang bringen: Gegensätze v.; ihre Auffassungen sind kaum miteinander zu v.;

b)<v. + sich> in jmdm., einer Sache zugleich, gemeinsam mit etw. vorhanden sein, gepaart sein: Schönheit und Zweckmäßigkeit haben sich, sind in diesem Bauwerk vereint; in ihr vereint sich Geist mit Anmut.



4.zugleich besitzen, haben: er vereint alle Kompetenzen, Machtbefugnisse in seiner Hand.
vereinen  

ver|ei|nen, ver|ei|ni|gen; vereint (vgl. d.)
[vereinigen;]
vereinen  

ver|ei|nen <sw. V.; hat> [mhd. vereinen, zu ↑ einen] (geh.):

1. (zu einer größeren Einheit o. Ä.) zusammenfassen, zusammenführen: Unternehmen zu einem Konzern, unter einem Dachverband v.; das Schicksal hat sie nach langer Trennung wieder vereint; ein vereintes Europa.


2.<v. + sich> sich zu gemeinsamem Tun o. Ä. zusammenfinden, zusammenschließen: sich zu gemeinsamem Vorgehen v.


3.
a)mit einer Sache in Einklang bringen: Gegensätze v.; ihre Auffassungen sind kaum miteinander zu v.;

b)<v. + sich> in jmdm., einer Sache zugleich, gemeinsam mit etw. vorhanden sein, gepaart sein: Schönheit und Zweckmäßigkeit haben sich, sind in diesem Bauwerk vereint; in ihr vereint sich Geist mit Anmut.



4.zugleich besitzen, haben: er vereint alle Kompetenzen, Machtbefugnisse in seiner Hand.
vereinen  

[sw. V.; hat] [mhd. vereinen, zu einen] (geh.): 1. (zu einer größeren Einheit o.Ä.) zusammenfassen, zusammenführen: Unternehmen zu einem Konzern, unter einem Dachverband v.; das Schicksal hat sie nach langer Trennung wieder vereint; ein vereintes Europa. 2. [v. + sich] sich zu gemeinsamem Tun o.Ä. zusammenfinden, zusammenschließen: sich zu gemeinsamem Vorgehen v. 3. a) mit einer Sache in Einklang bringen: Gegensätze v.; ihre Auffassungen sind kaum miteinander zu v.; b) [v. + sich] in jmdm., einer Sache zugleich, gemeinsam mit etw. vorhanden sein, gepaart sein: Schönheit und Zweckmäßigkeit haben sich, sind in diesem Bauwerk vereint; in ihr vereint sich Geist mit Anmut. 4. zugleich besitzen, haben: er vereint alle Kompetenzen, Machtbefugnisse in seiner Hand.
vereinen  

(sich) vereinen, zusammengehen
[zusammengehen]
vereinen  

v.
<V.t.; hat> zusammenbringen, vereinigen; mit vereinten Kräften durch gemeinsame Anstrengung; (wieder); vereint sein (wieder) zusammen, beisammen sein;
[ver'ei·nen]
[vereine, vereinst, vereint, vereinen, vereinte, vereintest, vereinten, vereintet, vereinest, vereinet, verein, vereint, vereinend]