[ - Collapse All ]
Vereinigung  

Ver|ei|ni|gung, die; -, -en [spätmhd. vereinigunge]:

1.das Vereinigen, Sichvereinigen.


2.(Rechtsspr.) Zusammenschluss, auch lockere Verbindung von [gleich gesinnten] Personen zur Verfolgung eines gemeinsamen Zwecks; zu bestimmtem Zweck gegründete (rechtlich unverbindliche) Organisation o. Ä.: eine politische, studentische V.; eine rechtsradikale, kriminelle, terroristische V.; eine V. zum Schutz seltener Tiere.
Vereinigung  

Ver|ei|ni|gung
Vereinigung  


1. Anbindung, Anschluss, Eingliederung, Einigung, Fusion, Gruppierung, Paarung, Partnerschaft, Verbindung, Verkettung, Verknüpfung, Vermischung, Vernetzung, Verquickung, Verschmelzung, Zusammenarbeit, Zusammenfügung, Zusammenführung, Zusammenlegung, Zusammenschluss, Zusammenstellung; (bildungsspr.): Integration, Kombination, Kooperation, Synthese; (bildungsspr. veraltend): Liaison; (Philos.): Synthesis; (Politik): Föderation; (Rechtsspr.): Inkorporation; (Wirtsch.): Merger [of Equals].

2. a) Verein (a).

b) Achse, Block, Bündnis, [Bürger]initiative, Koalition, Konföderation, Liga, Pakt, Partei, Union; (Politik): Allianz, Entente.

[Vereinigung]
[Vereinigungen]
Vereinigung  

Ver|ei|ni|gung, die; -, -en [spätmhd. vereinigunge]:

1.das Vereinigen, Sichvereinigen.


2.(Rechtsspr.) Zusammenschluss, auch lockere Verbindung von [gleich gesinnten] Personen zur Verfolgung eines gemeinsamen Zwecks; zu bestimmtem Zweck gegründete (rechtlich unverbindliche) Organisation o. Ä.: eine politische, studentische V.; eine rechtsradikale, kriminelle, terroristische V.; eine V. zum Schutz seltener Tiere.
Vereinigung  

Angliederung, Beziehung, Vereinigung, Zugehörigkeit, Zuordnung
[ZAngliederung, Beziehung, ugehörigkeit, Zuordnung]
Vereinigung  

n.
<f. 20>
1 <unz.> das Vereinigen, Verbindung, Zusammenschluss; ~ Volkseigener Betriebe <Abk.: VVB; DDR> mehreren VEB übergeordnete Verwaltungseinrichtung;
2 <zählb.> Verein; ~ für alte Musik
[Ver'ei·ni·gung]
[Vereinigungen]