[ - Collapse All ]
verfügen  

ver|fü|gen <sw. V.; hat> [mhd. vervüegen = passen, anstehen, auch: veranlassen; bestimmen, was geschehen soll; anordnen, eigtl. = einrichten]:

1.[von Amts wegen] anordnen: etw. durch Gesetz v.; die Schließung eines Lokals v.; das Gericht verfügte die Einweisung in eine Anstalt; die Ministerin verfügte, dass ...; er verfügte, was zu tun sei.


2.a)bestimmen, was mit jmdm. od. etw. geschehen soll: über sein Geld, seine Zeit [frei] v. können; man verfügt über mich, als ob ich ein Kind sei; bitte verfügen Sie über mich!;

b)etw. besitzen, haben (u. sich dessen uneingeschränkt bedienen, es nach Belieben einsetzen können): über Kapital v.; über gute Beziehungen, Menschenkenntnis, große Erfahrung v.



3.<v. + sich> (Papierdt., auch scherzh.) sich irgendwohin begeben: er verfügte sich in die Kanzlei.
verfügen  

ver|fü|gen (bestimmen, anordnen; besitzen)
verfügen  


1. anordnen, anweisen, auferlegen, befehlen, beschließen, bestimmen, dekretieren, entscheiden, erklären, erlassen, festlegen, [fest]setzen, kommandieren, veranlassen, verhängen, verordnen, vorschreiben, vorsehen; (geh.): auferlegen, gebieten, heißen; (bildungsspr.): diktieren, fixieren, präskribieren, statuieren; (abwertend): administrieren; (bildungsspr., oft abwertend): reglementieren; (Amtsspr.): befinden.

2. a) die Entscheidungsgewalt/Verfügungsgewalt haben, in Händen halten, nach Belieben verfahren; (geh.): schalten und walten; (bildungsspr.): disponieren.

b) aufweisen, sich auszeichnen, besitzen, [in Besitz/in Händen] haben, vorzuweisen/zur Verfügung haben; (geh.): sein Eigen nennen.

[verfügen]
[verfüge, verfügst, verfügt, verfügte, verfügtest, verfügten, verfügtet, verfügest, verfüget, verfüg, verfügend, verfuegen]
verfügen  

ver|fü|gen <sw. V.; hat> [mhd. vervüegen = passen, anstehen, auch: veranlassen; bestimmen, was geschehen soll; anordnen, eigtl. = einrichten]:

1.[von Amts wegen] anordnen: etw. durch Gesetz v.; die Schließung eines Lokals v.; das Gericht verfügte die Einweisung in eine Anstalt; die Ministerin verfügte, dass ...; er verfügte, was zu tun sei.


2.
a)bestimmen, was mit jmdm. od. etw. geschehen soll: über sein Geld, seine Zeit [frei] v. können; man verfügt über mich, als ob ich ein Kind sei; bitte verfügen Sie über mich!;

b)etw. besitzen, haben (u. sich dessen uneingeschränkt bedienen, es nach Belieben einsetzen können): über Kapital v.; über gute Beziehungen, Menschenkenntnis, große Erfahrung v.



3.<v. + sich> (Papierdt., auch scherzh.) sich irgendwohin begeben: er verfügte sich in die Kanzlei.
verfügen  

[sw. V.; hat] [mhd. vervüegen= passen, anstehen, auch: veranlassen; bestimmen, was geschehen soll; anordnen, eigtl.= einrichten]: 1. [von Amts wegen] anordnen: etw. durch Gesetz v.; die Schließung eines Lokals v.; das Gericht verfügte die Einweisung in eine Anstalt; die Ministerin verfügte, dass ...; er verfügte, was zu tun sei. 2. a) bestimmen, was mit jmdm. od. etw. geschehen soll: über sein Geld, seine Zeit [frei] v. können; man verfügt über mich, als ob ich ein Kind sei; bitte verfügen Sie über mich! (sagt man, wenn man jmdm. seine Hilfe anbieten will); b) etw. besitzen, haben (u. sich dessen uneingeschränkt bedienen, es nach Belieben einsetzen können): über Kapital v.; über gute Beziehungen, Menschenkenntnis, große Erfahrung v. 3. [v. + sich] (Papierdt., auch scherzh.) sich irgendwohin begeben: er verfügte sich in die Kanzlei.
verfügen  

v.
<V.; hat>
1 <V.t.> etwas ~ anordnen, bestimmen; den Bau einer neuen Schule ~
2 <V.i.> über etwas ~ zur Verfügung haben, jederzeit beliebig verwenden können, <fig.> etwas besitzen; über jmdn. ~ jmds. Dienste jederzeit in Anspruch nehmen können; bitte ~ Sie über mich!; er verfügt über genügend Beziehungen, so dass er …; er verfügt über großen Einfluss; über eine größere Summe ~; er verfügt über ein großes Wissen; er kann über sein Taschengeld frei ~
3 <V.refl.> sich an einen Ort ~ <geh.; selten> sich begeben, gehen; sich nach Hause ~ [frühnhd., „schicken; sich an einen Ort begeben“ <mhd. vervüegen „passen, anstehen“, eigtl. „veranlassen“]
[ver'fü·gen]
[verfüge, verfügst, verfügt, verfügen, verfügte, verfügtest, verfügten, verfügtet, verfügest, verfüget, verfüg, verfügt, verfügend]