[ - Collapse All ]
verführen  

ver|füh|ren <sw. V.; hat> [mhd. vervüeren = vollführen, ausüben; weg-, irreführen, ahd. firfuoren = entfernen, wegfahren]:
a)jmdn. dazu bringen, etw. Unkluges, Unrechtes, Unerlaubtes gegen seine eigentliche Absicht zu tun; verlocken, verleiten: jmdn. zum Trinken v.; der niedrige Preis verführte sie zum Kauf; darf ich Sie zu einem Bier v.? (ugs. scherzh.; einladen?);

b)zum Geschlechtsverkehr verleiten: er hat das Mädchen verführt.
verführen  

ver|füh|ren
verführen  

a) animieren, anregen, anreizen, anstacheln, anstiften, bestechen, gewinnen, hinreißen, irreführen, motivieren, nötigen, reizen, überreden, verleiten; (geh.): betören, verlocken; (bildungsspr.): instigieren, manipulieren; (bildungsspr. abwertend): korrumpieren; (ugs.): anspitzen, beschwatzen, bezirzen, ködern, zum Anbeißen bringen; (salopp): einwickeln; (bibl.): in Versuchung bringen/führen, versuchen.

b) (ugs.): bezirzen; (salopp): flachlegen, umlegen; (veraltet): entehren, schänden.

[verführen]
[verführe, verführst, verführt, verführte, verführtest, verführten, verführtet, verführest, verführet, verführ, verführend, verfuehren]
verführen  

ver|füh|ren <sw. V.; hat> [mhd. vervüeren = vollführen, ausüben; weg-, irreführen, ahd. firfuoren = entfernen, wegfahren]:
a)jmdn. dazu bringen, etw. Unkluges, Unrechtes, Unerlaubtes gegen seine eigentliche Absicht zu tun; verlocken, verleiten: jmdn. zum Trinken v.; der niedrige Preis verführte sie zum Kauf; darf ich Sie zu einem Bier v.? (ugs. scherzh.; einladen?);

b)zum Geschlechtsverkehr verleiten: er hat das Mädchen verführt.
verführen  

[sw. V.; hat] [mhd. vervüeren= vollführen, ausüben; weg-, irreführen, ahd. firfuoren= entfernen, wegfahren]: a) jmdn. dazu bringen, etw. Unkluges, Unrechtes, Unerlaubtes gegen seine eigentliche Absicht zu tun; verlocken, verleiten: jmdn. zum Trinken v.; der niedrige Preis verführte sie zum Kauf; darf ich Sie zu einem Bier v.? (ugs. scherzh.; einladen?); b) zum Geschlechtsverkehr verleiten: er hat das Mädchen verführt.
verführen  

v.
<V.t.; hat> verleiten, verlocken; der niedrige Preis hat mich verführt, den Mantel zu kaufen; ein Mädchen ~ zum Geschlechtsverkehr verleiten; darf ich Sie zu einem Eis, einer Tasse Kaffee ~? <umg.; scherzh.> jmdn. zum Spielen, Trinken ~; jmdn. zu unrechtem Tun ~
[ver'füh·ren]
[verführe, verführst, verführt, verführen, verführte, verführtest, verführten, verführtet, verführest, verführet, verführ, verführt, verführend]