[ - Collapse All ]
verfeinern  

ver|fei|nern <sw. V.; hat>:
a) feiner, (3 a), besser, exakter machen: die Soße mit Sahne v.; die Methoden sind verfeinert worden; ein verfeinerter Geschmack;

b)<v. + sich> feiner, (3a), besser, exakter werden: die Sitten, Umgangsformen verfeinern sich.
verfeinern  

ameliorieren, kultivieren, schärfen, verbessern, zivilisieren; (geh.): veredeln; (bildungsspr.): sublimieren; (Fachspr.): raffinieren.
[verfeinern]
[verfeinere, verfeinerst, verfeinert, verfeinerte, verfeinertest, verfeinerten, verfeinertet, verfeinernd]
verfeinern  

ver|fei|nern <sw. V.; hat>:
a) feiner, (3 a) besser, exakter machen: die Soße mit Sahne v.; die Methoden sind verfeinert worden; ein verfeinerter Geschmack;

b)<v. + sich> feiner, (3a) besser, exakter werden: die Sitten, Umgangsformen verfeinern sich.
verfeinern  

[sw. V.; hat]: a) feiner (3 a), besser, exakter machen: die Soße mit Sahne v.; die Methoden sind verfeinert worden; ein verfeinerter Geschmack; b) [v. + sich] feiner (3 a), besser, exakter werden: die Sitten, Umgangsformen verfeinern sich.
verfeinern  

v.
<V.t.; hat> feiner machen, verbessern; den Geschmack einer Speise ~; seinen Geschmack ~; die Kultur dieses Volkes hat sich im Lauf der Zeit verfeinert; eine Soße, Suppe mit Sahne ~; verfeinerter Mensch kultivierter M.;
[ver'fei·nern]
[verfeinere, verfeinerst, verfeinert, verfeinern, verfeinerte, verfeinertest, verfeinerten, verfeinertet, verfeinert, verfeinernd]