[ - Collapse All ]
verfinstern  

ver|fịns|tern <sw. V.; hat> [mhd. vervinstern]:
a)finster machen: dunkle Wolken verfinsterten die Sonne;

b)<v. + sich> finster werden: der Himmel hatte sich verfinstert; ihr Gesicht verfinsterte sich.
verfinstern  

sich bedecken, sich bewölken, sich beziehen, dunkel/düster/finster werden, sich eintrüben, regnerisch/trübe werden, sich trüben, sich umwölken, sich verdunkeln, sich verdüstern, wolkig werden; (schweiz.): eindunkeln; (geh.): dunkeln; (dichter.): düstern; (ugs.): sich zuziehen.
[verfinstern, sich]
[sich verfinstern, verfinstere, verfinsterst, verfinstert, verfinsterte, verfinstertest, verfinsterten, verfinstertet, verfinsternd, verfinstern sich]
verfinstern  

ver|fịns|tern <sw. V.; hat> [mhd. vervinstern]:
a)finster machen: dunkle Wolken verfinsterten die Sonne;

b)<v. + sich> finster werden: der Himmel hatte sich verfinstert; ihr Gesicht verfinsterte sich.
verfinstern  

[sw. V.; hat] [mhd. vervinstern]: a) finster machen: dunkle Wolken verfinsterten die Sonne; b) [v. + sich] finster werden: der Himmel hatte sich verfinstert; Ü ihr Gesicht verfinsterte sich.
verfinstern  

v.
ver'fins·tern <V.refl.; hat> sich ~ sich verdunkeln, finster werden, sich verdüstern; sein Gesicht verfinsterte sich; der Himmel verfinstert sich zusehends
[ver'fin·stern,]
[verfinstere, verfinsterst, verfinstert, verfinstern, verfinsterte, verfinstertest, verfinsterten, verfinstertet, verfinstert, verfinsternd]