[ - Collapse All ]
verflüchtigen  

ver|flụ̈ch|ti|gen <sw. V.; hat> [spätmhd. verfluchtigen = fliehen]:

1.(bes. Chemie) a)in gasförmigen Zustand überführen: Salzsäure v.;

b)<v. + sich> in gasförmigen Zustand übergehen: Alkohol verflüchtigt sich leicht;

c)<v. + sich> sich auflösen, verschwinden: der Nebel, der Parfümgeruch hatte sich verflüchtigt; seine Heiterkeit verflüchtigte sich rasch; mein Ausweis hat sich verflüchtigt (scherzh.; ist unauffindbar).



2.<v. + sich> (ugs. scherzh.) sich still u. unbemerkt davonmachen: als sie das hörte, verflüchtigte sie sich sofort.
verflüchtigen  

a) verdampfen, verdunsten, verfliegen.

b) sich auflösen, unauffindbar sein, vergehen, verrauchen, verschwinden, weggehen.

[verflüchtigen, sich]
[sich verflüchtigen, verflüchtige, verflüchtigst, verflüchtigt, verflüchtigte, verflüchtigtest, verflüchtigten, verflüchtigtet, verflüchtigest, verflüchtiget, verflüchtig, verflüchtigend, verfluechtigen, verflüchtigen sich]
verflüchtigen  

ver|flụ̈ch|ti|gen <sw. V.; hat> [spätmhd. verfluchtigen = fliehen]:

1.(bes. Chemie)
a)in gasförmigen Zustand überführen: Salzsäure v.;

b)<v. + sich> in gasförmigen Zustand übergehen: Alkohol verflüchtigt sich leicht;

c)<v. + sich> sich auflösen, verschwinden: der Nebel, der Parfümgeruch hatte sich verflüchtigt; seine Heiterkeit verflüchtigte sich rasch; mein Ausweis hat sich verflüchtigt (scherzh.; ist unauffindbar).



2.<v. + sich> (ugs. scherzh.) sich still u. unbemerkt davonmachen: als sie das hörte, verflüchtigte sie sich sofort.
verflüchtigen  

[sw. V.; hat] [spätmhd. verfluchtigen= fliehen]: 1. (bes. Chemie) a) in gasförmigen Zustand überführen: Salzsäure v.; b) [v. + sich] in gasförmigen Zustand übergehen: Alkohol verflüchtigt sich leicht; c) [v. + sich] sich auflösen, verschwinden: der Nebel, der Parfümgeruch hatte sich verflüchtigt; Ü seine Heiterkeit verflüchtigte sich rasch; mein Ausweis hat sich verflüchtigt (scherzh.; ist unauffindbar). 2. [v. + sich] (ugs. scherzh.) sich still u. unbemerkt davonmachen: als sie das hörte, verflüchtigte sie sich sofort.
verflüchtigen  

v.
<V.; hat>
1 <V.t.> in gasförmigen Zustand überführen
2 <V.refl.> sich ~ in gasförmigen Zustand übergehen; <fig.; umg.; scherzh.> unauffällig weggehen, verschwinden; mein Schlüssel hat sich (wohl) verflüchtigt <fig.; umg.; scherzh.> ist auf unerklärliche Weise verschwunden; ich verflüchtige mich jetzt <fig.; umg.; scherzh.>
[ver'flüch·ti·gen]
[verflüchtige, verflüchtigst, verflüchtigt, verflüchtigen, verflüchtigte, verflüchtigtest, verflüchtigten, verflüchtigtet, verflüchtigest, verflüchtiget, verflüchtig, verflüchtigt, verflüchtigend]