[ - Collapse All ]
verflechten  

ver|flẹch|ten <st. V.; hat>:
a) durch Flechten eng verbinden: Bänder [miteinander] v.; biologische und kulturelle Elemente werden hier verflochten;

b)<v. + sich> sich eng verbinden: Fantasie und Wirklichkeit verflochten sich immer mehr.
verflechten  

ver|flẹch|ten
verflechten  

eine Verbindung eingehen, [eng] verbinden, [ver]mischen, zusammenfallen; (geh.): einhergehen.
[verflechten]
[verflechte, verflichtst, verflicht, verflechtet, verflocht, verflochtst, verflochten, verflochtet, verflechtest, verflöchte, verflöchtest, verflöchten, verflöchtet, verflechtend]
verflechten  

ver|flẹch|ten <st. V.; hat>:
a) durch Flechten eng verbinden: Bänder [miteinander] v.; biologische und kulturelle Elemente werden hier verflochten;

b)<v. + sich> sich eng verbinden: Fantasie und Wirklichkeit verflochten sich immer mehr.
verflechten  

[st. V.; hat]: a) durch Flechten eng verbinden: Bänder [miteinander] v.; b) [v. + sich] sich eng verbinden: Fantasie und Wirklichkeit verflochten sich immer mehr.
verflechten  

verflechten, verweben (mit, zu)
[verweben]
verflechten  

v.
<V.t. 135; hat> etwas in od. mit etwas ~ in etwas einflechten, durch Flechten mit etwas innig verbinden; <fig.> in einen engen Zusammenhang bringen; Bänder, Zweige miteinander ~; zwei Angelegenheiten, Unternehmen miteinander ~ <fig.> in eine Angelegenheit verflochten werden
[ver'flech·ten]
[verflechte, verflichtst, verflicht, verflechten, verflechtet, verflocht, verflochtst, verflochten, verflochtet, verflechtest, verflöchte, verflöchtest, verflöchten, verflöchtet, verflochten, verflechtend]