[ - Collapse All ]
vergären  

ver|gä|ren <st. u. sw. V.; vergor/(auch:) vergärte, vergoren/(auch:) vergärt>:
a)gären lassen [u. so zu etw. anderem werden lassen] <hat>: Traubensaft zu Most v.; in diesem Fass wird Futter vergoren/vergärt;

b)(Fachspr.) gären (1 a) <ist>.
vergären  

ver|gä|ren <st. u. sw. V.; vergor/(auch:) vergärte, vergoren/(auch:) vergärt>:
a)gären lassen [u. so zu etw. anderem werden lassen] <hat>: Traubensaft zu Most v.; in diesem Fass wird Futter vergoren/vergärt;

b)(Fachspr.) gären (1 a) <ist>.
vergären  

[st. u. sw. V.; vergor/(auch:) vergärte, vergoren/(auch:) vergärt]: a) gären lassen [u. so zu etw. anderem werden lassen] [hat]: Traubensaft zu Most v.; in diesem Fass wird Futter vergoren/vergärt; b) (Fachspr.) gären (1 a) [ist].
vergären  

v.
<V.t.; hat> gären lassen (Most)
[ver'gä·ren]
[vergäre, vergärst, vergärt, vergären, vergärte, vergärtest, vergärten, vergärtet, vergärest, vergäret, vergär, vergärt, vergärend]