[ - Collapse All ]
vergaloppieren  

ver|ga|lop|pie|ren, sich <sw. V.; hat> (ugs.): etw. zu rasch u. unbedacht sagen od. tun, was sich nachher als Irrtum herausstellt: sich [beim Kalkulieren] v.
vergaloppieren  

ver|ga|lop|pie|ren, sich (ugs. für irren, einen Missgriff tun)
vergaloppieren  

ver|ga|lop|pie|ren, sich <sw. V.; hat> (ugs.): etw. zu rasch u. unbedacht sagen od. tun, was sich nachher als Irrtum herausstellt: sich [beim Kalkulieren] v.
vergaloppieren  

v.
<V.refl.; hat; fig.; umg.> sich ~ einen großen Missgriff tun; etwas Unangebrachtes, Falsches sagen; da habe ich mich schön vergaloppiert
[ver·ga·lop'pie·ren]
[vergaloppiere, vergaloppierst, vergaloppiert, vergaloppieren, vergaloppierte, vergaloppiertest, vergaloppierten, vergaloppiertet, vergaloppierest, vergaloppieret, vergaloppier, vergaloppiert, vergaloppierend]