[ - Collapse All ]
vergewissern  

ver|ge|wịs|sern, sich <sw. V.; hat> [zu ↑ gewiss ]: nachsehen, prüfen, ob etw. tatsächlich geschehen ist, zutrifft: bevor er fortging, vergewisserte er sich, dass/ob die Fenster geschlossen waren; sich der Sympathie eines anderen v.; (selten:) sich über jmdn., etw. v.
vergewissern  

ver|ge|wịs|sern, sich; ich vergewissere mich ihrer Sympathie
vergewissern  

abchecken, ausprobieren, die Probe [aufs Exempel] machen, durchgehen, durchsehen, einem Test unterziehen, einer Kontrolle/Prüfung unterziehen, sich Gewissheit verschaffen, nachprüfen, nachrechnen, nachsehen, nachzählen, revidieren, sichergehen, überprüfen, untersuchen, sich überzeugen; (ugs.): auf Nummer sicher gehen, unter die Lupe nehmen; (bes. südd., österr., schweiz.): nachschauen; (bes. Technik): checken.
[vergewissern, sich]
[sich vergewissern, vergewissere, vergewisserst, vergewissert, vergewisserte, vergewissertest, vergewisserten, vergewissertet, vergewissernd, vergewissern sich]
vergewissern  

ver|ge|wịs|sern, sich <sw. V.; hat> [zu ↑ gewiss]: nachsehen, prüfen, ob etw. tatsächlich geschehen ist, zutrifft: bevor er fortging, vergewisserte er sich, dass/ob die Fenster geschlossen waren; sich der Sympathie eines anderen v.; (selten:) sich über jmdn., etw. v.
vergewissern  

(sich) vergewissern, sichergehen, sicherstellen
[sichergehen, sicherstellen]
vergewissern  

v.
<V.refl.; hat> sich ~, dass … sich durch Augenschein Gewissheit darüber verschaffen, dass …, sich überzeugen, dass …, nachprüfen ob …; hast du dich vergewissert, dass die Tür abgeschlossen ist?
[ver·ge'wis·sern]
[vergewissere, vergewisserst, vergewissert, vergewissern, vergewisserte, vergewissertest, vergewisserten, vergewissertet, vergewissert, vergewissernd]