[ - Collapse All ]
verglasen  

ver|gla|sen <sw. V.>:

1. mit einer Glasscheibe versehen <hat>: das Fenster neu v.; eine verglaste Veranda;

*du kannst dich v. lassen/lass dich v.! (landsch., bes. berlin. salopp; ↑ einpacken 1 ).


2.(selten) glasig, (1), starr werden <ist>: ihre Augen verglasten vor Schreck.


3.(Kerntechnik) zur Endlagerung bestimmte stark radioaktive Abfälle in Glas einbetten <hat>.
verglasen  

ver|gla|sen <sw. V.>:

1. mit einer Glasscheibe versehen <hat>: das Fenster neu v.; eine verglaste Veranda;

*du kannst dich v. lassen/lass dich v.! (landsch., bes. berlin. salopp; ↑ einpacken 1).


2.(selten) glasig, (1)starr werden <ist>: ihre Augen verglasten vor Schreck.


3.(Kerntechnik) zur Endlagerung bestimmte stark radioaktive Abfälle in Glas einbetten <hat>.
verglasen  

[sw. V.]: 1. mit einer Glasscheibe versehen [hat]: das Fenster neu v.; eine verglaste Veranda; *du kannst dich v. lassen/lass dich v.! (landsch., bes. berlin. salopp; einpacken 1). 2. (selten) glasig (1), starr werden [ist]: ihre Augen verglasten vor Schreck. 3. (Kerntechnik) zur Endlagerung bestimmte stark radioaktive Abfälle in Glas einbetten.
verglasen  

n.
1 <V.t.; hat> mit Glasscheiben, Glasfenstern versehen; radioaktive Abfälle zwecks Lagerung in Borosilikat- od. Phosphatgläsern verfestigen
2 <V.i.; fig.> glasig werden; verglaster Blick <fig.> starrer, nicht klarer Blick;
[ver'gla·sen]
[verglase, verglast, verglasen, verglaste, verglastest, verglasten, verglastet, verglasest, verglaset, verglas, verglast, verglasend]