[ - Collapse All ]
vergolden  

ver|gọl|den <sw. V.; hat> [mhd. vergulden, -gülden]:

1.mit einer Schicht Gold überziehen: Nüsse, einen Bilderrahmen v.; eine vergoldete Kette; die Abendsonne vergoldete die Giebel.


2.(geh.) verschönen; angenehm, glücklich erscheinen lassen: die Erinnerung vergoldete die schweren Jahre.


3.(ugs.) etw., was jmd. für einen getan hat, bezahlen (1 a) : sie hat sich ihr Schweigen vergolden lassen.
vergolden  

ver|gọl|den
vergolden  


1. mit [Blatt]gold überziehen; (dichter. veraltend): vergülden.

2. angenehm machen, verbessern, verschönern, vervollkommnen; (geh.): veredeln.

3. beschönigen, glorifizieren, hochstilisieren, schönfärben, überhöhen, verherrlichen, verklären; (bildungsspr.): idealisieren, romantisieren; (ugs.): in den Himmel heben; (ugs. abwertend): beweihräuchern.

[vergolden]
[vergolde, vergoldest, vergoldet, vergoldete, vergoldetest, vergoldeten, vergoldetet, vergold, vergoldend]
vergolden  

ver|gọl|den <sw. V.; hat> [mhd. vergulden, -gülden]:

1.mit einer Schicht Gold überziehen: Nüsse, einen Bilderrahmen v.; eine vergoldete Kette; die Abendsonne vergoldete die Giebel.


2.(geh.) verschönen; angenehm, glücklich erscheinen lassen: die Erinnerung vergoldete die schweren Jahre.


3.(ugs.) etw., was jmd. für einen getan hat, bezahlen (1 a): sie hat sich ihr Schweigen vergolden lassen.
vergolden  

[sw. V.; hat] [mhd. vergulden, -gülden]: 1. mit einer Schicht Gold überziehen: Nüsse, einen Bilderrahmen v.; eine vergoldete Kette; Ü die Abendsonne vergoldete die Giebel. 2. (geh.) verschönen; angenehm, glücklich erscheinen lassen: die Erinnerung vergoldete die schweren Jahre. 3. (ugs.) etw., was jmd. für einen getan hat, bezahlen (1 a): sie hat sich ihr Schweigen vergolden lassen.
Vergolden  

Vergolden, Vergoldung
[Vergoldung]
vergolden  

v.
<V.t.; hat> mit Blattgold überziehen (Holz, Metall); in einen goldenen Schein tauchen; <fig.> schön, glücklich, strahlend, froh machen; die Freude vergoldete ihr Antlitz <fig.> die Abendsonne vergoldete die Dächer der Häuser und Türme; das Kind vergoldet ihr mit seiner Fröhlichkeit den Lebensabend <fig.> die Erinnerung vergoldet manches, was in Wirklichkeit nicht so schön war <fig.> vergoldete Ketten, Schüsseln
[ver'gol·den]
[vergolde, vergoldest, vergoldet, vergolden, vergoldete, vergoldetest, vergoldeten, vergoldetet, vergold, vergoldet, vergoldend]