[ - Collapse All ]
Verhör  

Ver|hör, das; -[e]s, -e [mhd. verhœre = Vernehmung, Befragung]: eingehende richterliche od. polizeiliche Befragung einer Person zur Klärung eines Sachverhaltes; Vernehmung: ein strenges V.; polizeiliche -e; ein V. vornehmen, durchführen; jmdn. einem V. unterziehen (jmdn. verhören); der Häftling wurde ins V. genommen (wurde verhört); die Lehrerin nahm den Übeltäter ins V. (befragte ihn streng u. eingehend).
Verhör  

Ver|hör, das; -[e]s, -e
Verhör  

Befragung, Kreuzverhör, Vernehmung; (österr., schweiz.): Einvernahme; (meist iron.): Inquisition.
[Verhör]
[Verhöres, Verhörs, Verhöre, Verhören, Verhoer]
Verhör  

Ver|hör, das; -[e]s, -e [mhd. verhœre = Vernehmung, Befragung]: eingehende richterliche od. polizeiliche Befragung einer Person zur Klärung eines Sachverhaltes; Vernehmung: ein strenges V.; polizeiliche -e; ein V. vornehmen, durchführen; jmdn. einem V. unterziehen (jmdn. verhören); der Häftling wurde ins V. genommen (wurde verhört); die Lehrerin nahm den Übeltäter ins V. (befragte ihn streng u. eingehend).
Verhör  

n.
<n. 11> polizeil. od. richterl. Befragung, Vernehmung; <fig.> strenge u. genaue Befragung; ein ~ mit jmdm. anstellen <fig.> jmdn. streng, genau befragen; jmdn. einem ~ unterziehen <fig.> jmdn. ins ~ nehmen jmdn. verhören;
[Ver'hör]
[Verhöres, Verhörs, Verhöre, Verhören]