[ - Collapse All ]
verhaken  

ver|ha|ken <sw. V.; hat>:
a) fest einhaken (1) : zwei Bügel v.;

b)<v. + sich> an etw. (Unebenem, Vorstehendem o. Ä.) hängen bleiben, sich festhaken: sich am Zaun v.; der Reißverschluss hat sich schon wieder verhakt; sich in Details v.;

c)etw. in etw. haken (2) : die Finger, Hände [ineinander] v.
verhaken  

ver|ha|ken, sich; die Geweihe verhakten sich ineinander
verhaken  

ver|ha|ken <sw. V.; hat>:
a) fest einhaken (1): zwei Bügel v.;

b)<v. + sich> an etw. (Unebenem, Vorstehendem o. Ä.) hängen bleiben, sich festhaken: sich am Zaun v.; der Reißverschluss hat sich schon wieder verhakt; sich in Details v.;

c)etw. in etw. haken (2): die Finger, Hände [ineinander] v.
verhaken  

[sw. V.; hat]: a) fest einhaken (1): zwei Bügel v.; b) [v. + sich] an etw. (Unebenem, Vorstehendem o.Ä.) hängen bleiben, sich festhaken: sich am Zaun v.; der Reißverschluss hat sich schon wieder verhakt; Ü sich in Details v.; c) etw. in etw. haken (2): die Finger, Hände [ineinander] v.
verhaken  

(sich) verflechten, (sich) verhaken, ineinander greifen
[verflechten, ineinander greifen]