[ - Collapse All ]
verhasst  

ver|hạsst <Adj.> [adj. 2. Part. von veraltet verhassen = hassen]: jmdm. äußerst zuwider; jmds. Hass hervorrufend: ein -es Regime; eine -e Pflicht; überall v. sein; Unaufrichtigkeit ist ihr [in tiefster Seele] v.; sich bei jmdm. v. (äußerst unbeliebt) machen.
verhasst  

ver|hạsst
verhasst  

missliebig, nicht gern gesehen, unbeliebt, unerwünscht, unlieb[sam], unpopulär, unwillkommen; (geh.): oft/viel gescholten; (ugs.): unten durch; (meist abwertend): unsympathisch.
[verhasst]
[verhasster, verhasste, verhasstes, verhassten, verhasstem, verhassterer, verhasstere, verhassteres, verhassteren, verhassterem, verhasstester, verhassteste, verhasstestes, verhasstesten, verhasstestem]
verhasst  

ver|hạsst <Adj.> [adj. 2. Part. von veraltet verhassen = hassen]: jmdm. äußerst zuwider; jmds. Hass hervorrufend: ein -es Regime; eine -e Pflicht; überall v. sein; Unaufrichtigkeit ist ihr [in tiefster Seele] v.; sich bei jmdm. v. (äußerst unbeliebt) machen.
verhasst  

Adj. [adj. 2. Part. von veraltet verhassen= hassen]: jmdm. äußerst zuwider; jmds. Hass hervorrufend: ein -es Regime; eine -e Pflicht; überall v. sein; Unaufrichtigkeit ist ihr [in tiefster Seele] v.; sich bei jmdm. v. (äußerst unbeliebt) machen.