[ - Collapse All ]
verjähren  

ver|jäh|ren [mhd. verjæren] <sw. V.; ist>: (aufgrund eines Gesetzes) nach einer bestimmten Anzahl von Jahren hinfällig (2) werden, gerichtlich nicht mehr verfolgt werden können: das Verbrechen ist verjährt; die Schulden sind inzwischen verjährt.
verjähren  

ver|jäh|ren
verjähren  

ablaufen, aufhören, auslaufen, außer Kraft treten, enden, sich erübrigen, gegenstandslos/hinfällig werden, ungültig werden, verfallen, verrinnen, verstreichen, zu Ende gehen; (ugs.): flachfallen, unter den Tisch fallen.
[verjähren]
[verjähre, verjährst, verjährt, verjährte, verjährtest, verjährten, verjährtet, verjährest, verjähret, verjähr, verjährend]
verjähren  

ver|jäh|ren [mhd. verjæren] <sw. V.; ist>: (aufgrund eines Gesetzes) nach einer bestimmten Anzahl von Jahren hinfällig (2) werden, gerichtlich nicht mehr verfolgt werden können: das Verbrechen ist verjährt; die Schulden sind inzwischen verjährt.
verjähren  

[sw. V.; ist] [mhd. verj?ren]: (aufgrund eines Gesetzes) nach einer bestimmten Anzahl von Jahren hinfällig (2) werden, gerichtlich nicht mehr verfolgt werden können: das Verbrechen ist verjährt; die Schulden sind inzwischen verjährt.
verjähren  

v.
<V.i.; ist> nach einer gesetzl. Frist seine Gültigkeit verlieren (Anspruch, Schuld)
[ver'jäh·ren]
[verjähre, verjährst, verjährt, verjähren, verjährte, verjährtest, verjährten, verjährtet, verjährest, verjähret, verjähr, verjährt, verjährend]