[ - Collapse All ]
verketten  

ver|kẹt|ten <sw. V.; hat>:

1. mit einer Kette verschließen: eine Tür v.


2.a)verbinden, fest zusammenfügen: sie weiß Glück und Verdienst zu v.; durch Reime verkettete Verse;

b)<v. + sich> sich verbinden, fest zusammenfügen: die Moleküle haben sich verkettet; dabei verketteten sich mehrere unglückliche Umstände.

verketten  

ver|kẹt|ten
verketten  

verknüpfen.
[verketten]
[verkette, verkettest, verkettet, verkettete, verkettetest, verketteten, verkettetet, verkett, verkettend]
verketten  

ver|kẹt|ten <sw. V.; hat>:

1. mit einer Kette verschließen: eine Tür v.


2.
a)verbinden, fest zusammenfügen: sie weiß Glück und Verdienst zu v.; durch Reime verkettete Verse;

b)<v. + sich> sich verbinden, fest zusammenfügen: die Moleküle haben sich verkettet; dabei verketteten sich mehrere unglückliche Umstände.

verketten  

[sw. V.; hat]: 1. mit einer Kette verschließen: eine Tür v. 2. a) verbinden, fest zusammenfügen: sie weiß Glück und Verdienst zu v.; durch Reime verkettete Verse; b) [v. + sich] sich verbinden, fest zusammenfügen: die Moleküle haben sich verkettet; dabei verketteten sich mehrere unglückliche Umstände.
verketten  

v.
<V.t.; hat> mit einer Kette zusammenbinden, befestigen; <fig.> fest zusammenfügen, verbinden; es haben sich mehrere unglückliche Zufälle verkettet, so dass …
[ver'ket·ten]
[verkette, verkettest, verkettet, verketten, verkettete, verkettetest, verketteten, verkettetet, verkett, verkettet, verkettend]