[ - Collapse All ]
verklappen  

ver|klạp|pen <sw. V.; hat> [zu Klappschute = Schute (1) mit Klappen im Boden des Rumpfs] (Fachspr.): (Abfallstoffe) vom Schiff ins Meer versenken: Dünnsäure in der Deutschen Bucht v.
verklappen  

ver|klạp|pen ([Abfallstoffe] ins Meer versenken)
verklappen  

ver|klạp|pen <sw. V.; hat> [zu Klappschute = Schute (1) mit Klappen im Boden des Rumpfs] (Fachspr.): (Abfallstoffe) vom Schiff ins Meer versenken: Dünnsäure in der Deutschen Bucht v.
verklappen  

[sw. V.; hat] [zu Klappschute = Schute (1) mit Klappen im Boden des Rumpfs] (Fachspr.): (Abfallstoffe) vom Schiff ins Meer versenken: Dünnsäure in der Deutschen Bucht v.
verklappen  

v.
<V.t.; hat> vom Schiff ins offene Meer ablassen; feste od. flüssige Abfälle, z.B. Dünnsäure ~ [nach der heute nicht mehr gebräuchl. Klappschute, einem Schiff mit nach unten aufklappbarem Boden]
[ver'klap·pen]
[verklappe, verklappst, verklappt, verklappen, verklappte, verklapptest, verklappten, verklapptet, verklappest, verklappet, verklapp, verklappt, verklappend]