[ - Collapse All ]
verkleistern  

ver|kleis|tern <sw. V.; hat>:

1. (ugs.) a)(mit Kleister) zukleben: einen Riss v.; Tatsachen, Widersprüche v. (verschleiern);

b)verkleben (1 b) .



2. (Fachspr.) bewirken, dass etw. zu einer kleisterartigen, klebrigen Masse wird: die pflanzliche Stärke wird verkleistert.
verkleistern  

ver|kleis|tern (ugs. für verkleben); ich verkleistere
verkleistern  

ver|kleis|tern <sw. V.; hat>:

1. (ugs.)
a)(mit Kleister) zukleben: einen Riss v.; Tatsachen, Widersprüche v. (verschleiern);

b)verkleben (1 b).



2. (Fachspr.) bewirken, dass etw. zu einer kleisterartigen, klebrigen Masse wird: die pflanzliche Stärke wird verkleistert.
verkleistern  

[sw. V.; hat]: 1. (ugs.) a) (mit Kleister) zukleben: einen Riss v.; Ü Tatsachen, Widersprüche v. (verschleiern); b) verkleben (1 b). 2. (Fachspr.) bewirken, dass etw. zu einer kleisterartigen, klebrigen Masse wird: die pflanzliche Stärke wird verkleistert.
verkleistern  

v.
ver'kleis·tern <V.t.; hat> mit Kleister verkleben, zukleben
[ver'klei·stern,]
[verkleistere, verkleisterst, verkleistert, verkleistern, verkleisterte, verkleistertest, verkleisterten, verkleistertet, verkleistert, verkleisternd]