[ - Collapse All ]
verknusen  

ver|knu|sen: in der Wendung jmdn., etw. nicht v. können (ugs.; jmdn., etw. nicht leiden können; aus dem Niederd., eigtl. = etw. nicht verdauen können): ich kann diesen Kerl nicht v.
verknusen  

ver|knu|sen: in der Wendung jmdn., etw. nicht v. können (ugs.; jmdn., etw. nicht leiden können; aus dem Niederd., eigtl. = etw. nicht verdauen können): ich kann diesen Kerl nicht v.
verknusen  

v.
<V.t.; hat; norddt.> verdauen; jmdn. od. etwas nicht ~ können <fig.; umg.> nicht ausstehen können; [<nddt. (ver)knusen „quetschen, zermalmen, kauen, verdauen“]
[ver'knu·sen]
[verknuse, verknusst, verknust, verknusen, verknuste, verknustest, verknusten, verknustet, verknusest, verknuset, verknus, verknust, verknusend]